Globetrotter

 

Text/HTML
Text/HTML
 
Text/HTML
Text/HTML
 
 
Nichtteilnahme am Winter EYOF 2017
EYOF / 04. November 2016
Nichtteilnahme am Winter EYOF 2017
Nach Abwägung verschiedenster Fakten und Absprache mit den betroffenen Athleten und Eltern, sieht das LOC von einer Delegationsbeschickung an die EYOF 2017 ab.

Als seines der beiden organisierenden Komitees der EYOF 2015 in Vorarlberg und Liechtenstein weiss das Liechtensteinische Olympische Komitee genau, was es bedeutet, die EYOF zu organisieren. Der türkische Wintersportort Erzurum wäre ursprünglich als Austragungsort für die Spiele 2019 vorgesehen gewesen, ist aber dankenswerterweise für Sarajevo eingesprungen, da Sarajevo mit den Vorbereitungen für die Austragung 2017 noch nicht bereit waren.  

 

OK UNTERNIMMT ALLES

Zweifelsohne unternimmt das OK-Team von Erzurum 2017 alles, um die Sicherheit des Jugendfestivals zu gewährleisten. Dies wurde auch an der kürzlich gehaltenen Generalversammlung der Europäischen Olympischen Komittees (EOC) erneut von den Verantwortlichen betont und versichert. Abgesehen davon, ändert sich der Sicherheitsstatus der Türkei leider täglich und auch die politische Entwicklung bleibt nach wie unsicher. 

Hinzu kommt, dass das EDA (eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten) der Schweiz aktuell nicht empfiehlt, in die Türkei zu reisen und schon gar nicht, sich dort in «grösseren Ansammlungen von Menschen» aufzuhalten.  

 

SCHWEIZ UND ÖSTERREICH FEHLT EBENFALLS

Des Weiteren entschieden unsere beiden Nachbarländer Schweiz und Österreich –beziehungsweise deren Nationale Olympische Komitees – ÖOC und SwissOlympic in diesen Tagen ebenfalls, keine Delegation nach Erzurum zu senden. Die Absage von Swiss Olympic, bedeutet für unsere LOC-Delegation, dass wir ohne medizinischen Support nach Erzurum reisen müssten, da unsere Athleten an olympischen Beschickungen jeweils vom Swiss Olympic Medicalteam von betreut werden. 

Weitere Europäische Komitees haben angekündigt, dass sie nur mit kleineren Delegationen als ursprünglich geplant teilnehmen werden (z.B. Schweden). Dadurch sinkt unter anderem auch die Attraktivität der Bewerbe, insbesondere bei den Alpinen und Nordischen Bewerben, für welche das LOC bzw. der Liechtensteinische Skiverband (LSV) EYOF-Kandidatinnen und -Kandidaten hätte.

 

 

ABSAGE AUFGRUND DER FAKTENLAGE

Gemeinsam mit den Coaches, den Eltern und den Athleten hat das LOC nach Abwägung der Faktenlage deshalb entschieden, die EYOF 2017 nicht zu beschicken und andere Highlights in die Saisonplanung der LSV-Nachwuchsathleten einzubauen. Das Liechtensteinische Olympische Komitee bedauert den Entscheid zutiefst, hat ihn jedoch keineswegs leichtfertig, sondern nach eingehenden Abwägungen und verschiedensten Gesprächen gefällt. 

 

NACHHALTIG POSITIVER EYOF EFFEKT

«Nichts desto trotz ist es dem LOC wichtig zu betonen, dass wir an die Idee und den Geist des Europäischen Olympischen Jugendfestivals für die nächste, aufstrebende Sportgeneration glauben. Als wir vor knapp zwei Jahren gemeinsam mit Vorarlberg «die Alpen rockten», konnten wir die positive Ansteckungskraft der EYOF am eigenen Leib spüren», erläutert Isabel Fehr, Präsidentin des LOC. Darüber hinaus hat die liechtensteinische Sportgemeinschaft den positiven Effekt eines solchen Grossanlasses in all ihren Facetten gespürt und die Athleten, Trainer, Schiedsrichter, das OK-Team sowie die unzähligen fleissigen freiwilligen Helfer sprechen über die Landesgrenzen noch heute von ebendiesen EYOF-Erinnerungen. 

Das LOC freut sich bereits jetzt auf die kommenden Sommer-EYOF 2017 in Györ (Ungarn) sowie die nächsten Winter-EYOF in Sarajevo 2019.

 

 

(Bild: Offizielles Logo des Winter EYOF 2017 in Erzurum)

29.05.2017 - 03.06.2017
17. Kleinstaatenspiele San Marino 2017
San Marino
22.07.2017 - 30.07.2017
EYOF Györ 2017
Györ (Hungary)
03.12.2017
Nacht des Sports 2017
17:00
SAL Schaan
09.02.2018 - 25.02.2018
Olympische Winterspiele Pyeong Chang 2018
Pyeong Chang
06.10.2018 - 18.10.2018
Youth Olympic Games YOG Buenos Aires
Buenos Aires
Alle Events