Globetrotter

 

Text/HTML
Text/HTML
 
Text/HTML
Text/HTML
 
 
Sport verbindet Völker und Länder
EYOF / 17. January 2015
Sport verbindet Völker und Länder
EYOF-Sozialprojekt #thecaresquare - mit zwei Euro freundschaftliche Spiele in Afrika unterstützen.

Die Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele (EYOF) vom 25. bis 30. Januar 2015 in Vorarlberg und Liechtenstein bringen den olympischen Spirit ins Land. Das größte Multisportevent des Kontinents für junge Sportler ist einerseits eine einmalige Gelegenheit für die europäische Jugend, um sich auszutauschen. Andererseits bietet sich den Sportstars von morgen auch die Chance - im Einklang mit Jacque Rogges Vision - die olympischen Werte kennenzulernen und für das weitere Leben zu lernen. Deshalb hat sich das EYOF-Team entschieden dem internationalen Sport auf gemeinnützige Weise etwas zurückzugeben, indem sich für ein soziales Projekt ausgesucht haben, das es jedem Jugendlichen ermöglicht, sich mit einem kleinen Betrag für eine gute Sache zu engagieren.

Kooperation mit „Peace and Sport“
Einhundert Prozent der Einnahmen ergehen an das „African Great Lakes Friendship Games Project“, das seit 2010 von der gemeinnützigen Organisation „Peace and Sport“ mit Sitz in Monaco unterstützt wird. Beim dreitägigen Event kommen mehr als 300 Kinder aus den Regionen Burundi, Ruanda und dem Kongo im Alter zwischen neun und 16 Jahren zusammen und feiern vor vielen Zuschauern ein freundschaftliches Sportfest. Diese Initiative fördert das gemeinschaftliche und globale Denken im Sport und identifiziert sich mit den Werten der EYOF in Bezug auf Jugend, Freundschaft und Bildung.

Am Ende ein großes Ganzes
Alle Teilnehmer und Besucher der Winter-Jugendspiele 2015 in Vorarlberg und Liechtenstein haben die Möglichkeit, sich für #thecaresquare zu engagieren, indem sie einen der insgesamt 1906 quadratischen Abschnitt auf einem (noch verhüllten) Poster zum Preis von zwei Euro kaufen. Dafür erhalten sie ein pinkes Armband als Zeichen der Verbundenheit. Verkaufsstellen gibt es im Haus des Gastes in Schruns, online auf www.thecaresquare.com oder von den #thecaresquare Volunteers, die während den Jugendspielen an den Wettkampfstätten unterwegs sind. Täglich wird auf der Leinwand am Medals Plaza am Kirchplatz in Schruns ein Teil des Bildes enthüllt. Wenn das letzte Foto verkauft ist, ist das Überraschungsposter für alle ersichtlich.

Vorbildwirkung für andere
Joël Bouzou, Präsident von Peace and Sport: „Wir sind wirklich begeistert von diesem Konzept. Ganz sicher hat diese Aktion eine Vorbildwirkung für die zukünftigen EYOF Host Cities. Es geht nicht nur um einfaches Spenden sammeln, was natürlich an sich schon sehr hilfreich ist. Es geht darum, zu zeigen, dass auch kleine Beiträge Großes bewirken können. Jeder Einzelne, der seinen Teil zu #thecaresquare beiträgt, darf stolz auf sich sein.“


Über Peace and Sport
Peace and Sport ist eine neutrale und unabhängige Organisation im Fürstentum Monaco, die für den Frieden eintritt und dafür den Sport als Instrument nutzt. Sie wurde 2007 vom derzeitigen Präsidenten, IOC-Mitglied und ehemaliger olympischer Fünfkämpfer Joël Bouzou, gegründet. Es ist eine globale Initiative unter der Schirmherrschaft von HSH Fürst Albert II von Monaco. Peace and Sport stärkt durch seine Projekte den sozialen Zusammenhalt in Ländern, die durch Spannungen, Konflikte, Naturkatastrophen und Armut geschwächt sind. Weitere Infos: www.peace-sport.org.

5/9/2017
LOC Delegiertenversammlung 2017
19:00
5/9/2017
LOC Delegiertenversammlung 2017
19:00
5/29/2017 - 6/3/2017
17. Kleinstaatenspiele San Marino 2017
San Marino
7/22/2017 - 7/30/2017
EYOF Györ 2017
Györ (Hungary)
12/3/2017
Nacht des Sports 2017
17:00
SAL Schaan
All events