Globetrotter

 

Text/HTML
Text/HTML
 
Text/HTML
Text/HTML
 
 
Vorbereitung auf die Kleinstaatenspiele in Zypern
Vorbereitung auf die Kleinstaatenspiele in Zypern
Zum vierten Mal organisierte der LOSV ein Trainingslager in Bruneck. Mit Ausnahme der verletzten Stephanie Vogt waren alle potentiellen Sportlerinnen und Sportler für das Team Liechtenstein der im

kommenden Juni stattfindenden Kleinstaatenspiele mit dabei.

Der LOSV bietet den Sportverbänden mit diesem Trainingslager die Möglichkeit für intensive Trainings unter hervorragenden Bedingungen. Sehr wichtig ist dem LOSV aber dieser Zusammenzug besonders auch wegen dem Teamgedanken. Die Athletinnen und Athleten der verschiedenen Sportdisziplinen sollen sich untereinander kennen lernen. Dazu diente z.B. gleich zu Beginn der Orientierungslauf. In sportartenübergreifenden Gruppen wurde dieser absolviert, wobei verschiedenen Fragen zu den Kleinstaatenspielen beantwortet werden mussten. Nach den Trainings setzen sich viele zusammen, um zu jassen oder sich auszutauschen. Die Geselligkeit kam also nicht zu kurz.

Neues E-Learning Programm vorgestellt
Am Freitagmorgen stellte Leo Kranz, Präsident des LOSV, das eben erst fertig gestellte E-Learning Programm zum Thema Doping vor. „Wir wissen, dass die USA und Norwegen an einem solchen Programm arbeiten. Ich bin stolz, dass wir nun das erste Land sind, das ein solches Programm verwirklichen konnte. Zwei Länder, Luxemburg und Andorra, haben sich bereits für dieses Programm interessiert; auch Swiss Olympic ist daran interessiert, es zu übernehmen“, sagte Leo Kranz einführend. Anschliessend stellte er das Programm in groben Zügen vor. Die Mitglieder des Teams für Zypern sind nun die ersten, die es durchmachen werden.
Einige Tage vor dem Trainingslager weilten Helmut Gopp, Chef de Mission, und Robert Büchel-Thalmaier, Chef de Mission Assistant, beim Treffen der Verantwortlichen in Zypern. Deshalb konnten sie am Donnerstagmorgen das Team ganz aktuell informieren.
Teamarzt Christian Schlegel gab in seinem Informationsblock Empfehlungen zum Thema Hitze und vorbereitende Anpassungsmassnahmen aus medizinischer Sicht und aus Erfahrungen von Swiss Olympic in Athen 2004 und Peking 2008. In Zypern erwartet das Team eine Hitze von durchschnittlich 35 Grad bei einer Luftfeuchtigkeit von 20-30% in Nicosia und 40-60% in Limassol. Seine Erläuterungen wurden sehr aufmerksam verfolgt und im Anschluss musste er einige Fragen beantworten.

Bruneck als toller Gastgeber
Bruneck im Pustertal bietet für das Trainingslager hervorragende Bedingungen. Allen Sportarten wurden Sportstätten zur Verfügung gestellt, auf denen sie ideal trainieren konnten. Sogar die beiden Beachfelder im Freischwimmbad wurden kurzfristig und eigens für die liechtensteinischen Trainingsgruppen hergerichtet. Man könnte sogar meinen, sie haben einen guten Draht zu Petrus, auch die Sonne schien all die vier Tage. „Was Willy Marinoni, unsere Kontaktperson hier in Bruneck, für uns alles wieder eingefädelt und organisiert hat, das ist weltmeisterlich. Ihm gebührt ein ganz grosser Dank!“, so Robert Büchel-Thalmaier. Auch die Unterkunft im Hotel Olympia wurde von allen geschätzt.

Sehr gute Stimmung unter den Athleten
Insgesamt 50 Sportlerinnen und Sportler nahmen am Trainingslager teil. Jürgen Unger, Kadertrainer der Schwimmer, meinte am Samstag rückblickend: „Es waren perfekte Trainingsmöglichkeiten, eine super Stimmung, super Wetter, sehr gutes Essen, sehr gute Teamfindung, die Leute der verschiedenen Sportarten haben sich untereinander ausgetauscht. Der Einsatz der Schwimmer im Training war sehr gut, es war sehr umfangreich und hart für sie. Und sicherlich eine gute Vorbereitung auf Zypern wie auch unmittelbar auf das Trainingslager des Liechtensteinischen Schwimmverbandes in Limassol, zu dem wir morgen reisen.“ Ins gleiche Horn stiess Marco Wäger, Kadertrainer der Tennisspieler. Auch er schätze die sehr guten Trainingsbedingungen. „Und untereinander ist die Stimmung hervorragend gewesen, auch über das eigene Kader hinaus. Das war sehr toll.“
35 Athletinnen und Athleten haben das Limit bereits erreicht. Im Mai wird der Olympiaausschuss entscheiden, wer dem Team Liechtenstein für die kommenden Kleinstaatenspiele angehören wird. Die XIII. Kleinstaatenspiele finden vom 1. bis 6. Juni in Zypern statt.
5/29/2017 - 6/3/2017
17. Kleinstaatenspiele San Marino 2017
San Marino
7/22/2017 - 7/30/2017
EYOF Györ 2017
Györ (Hungary)
12/3/2017
Nacht des Sports 2017
17:00
SAL Schaan
2/9/2018 - 2/25/2018
Olympische Winterspiele Pyeong Chang 2018
Pyeong Chang
10/6/2018 - 10/18/2018
Youth Olympic Games YOG Buenos Aires
Buenos Aires
All events