Globetrotter

 

Text/HTML
Text/HTML
 
Text/HTML
Text/HTML
 
 
«Be part of it»
«Be part of it»
Noch 369 Tage, dann beginnen die LieGames 2011. An der gestrigen Delegiertenversammlung des LOSV stellte OK-Chef Alex Hermann den Stand der Vorbereitungen vor.

Für Leo Kranz war die Vorbereitung auf diese Delegiertenversammlung auch von Emotionen geprägt, denn vor 10 Jahren wurde er - ebenfalls in Schaan - zum Präsidenten gewählt. Im Blick zurück stellte er dar, dass das primäre Ziel damals die Optimierung der Strukturen und Dienstleistungen für die liechtensteinischen Leistungs- und Spitzensportler gewesen ist. So wurden in diesen 10 Jahren das Sportgesetz erarbeitet, das Projekt Sportschule gestartet, für die Beschickungen von Olympischen Bewerben jeweils Pre-Teams mit entsprechender finanzieller und sportmedizinischer Unterstützung formiert. Eine Stärke und Chance eines kleinen Verbandes – im Vergleich zu grossen Nationen – ist sicherlich auch die Flexibilität, die natürlich gepaart sein muss mit einem gesunden Menschenverstand, um nicht Präjudizfälle zu schaffen und um gerecht zu bleiben. In einem weiteren Teil führte er zehn Fragen auf, die ihn und den LOSV nach wie vor beschäftigen, z.b. wie können Synergiepotentiale noch mehr genützt werden oder wie sportliche Werthaltungen hoch gehalten werden können. „Sport hat die Kraft, die Welt positiv zu verändern“, zitierte er Nelson Mandela. Im Ausblick auf das kommende Jahr stehen die LieGames zuoberst auf der Prioritätenliste. „Wenn es uns gelingt, möglichst viele zu motivieren, in der einen oder anderen Form dabei zu sein, dann ist der Sport als Ganzes der Gewinner und mit ihm die Verbände und das Land Liechtenstein“. Ebenso hofft er auch, dass „unser Team an die Erfolge von Zypern anschliessen kann.“ Einen grossen Schritt weiter sei der LOSV auch in Sachen Kompetenzzentrum und dem Projekt Memos (einem internetbasierenden Tool für die Verbände und Vereine zur Erleichterung der administrativen Aufgaben) gekommen. Die Ressourcen seien in letzter Zeit verstärkt in den Bereich Leistungs- und Spitzensport gegangen, es sei nun Zeit, sich wieder mehr dem Bereich Organisation und Breitensport zu widmen. Abschliessend war es ihm wichtig zu danken. „Es gibt viele Herausforderungen für den Sport in Liechtenstein, aber es gibt ebenso viele Menschen, die sich dafür engagiert und in positiver Art und Weise einsetzen. All ihnen möchte ich von ganzem Herzen danken.“

Statutarische Traktanden
Die Traktanden waren relativ rasch abgehandelt. Die Jahresrechnung 2009 konnte, trotz budgetiertem Verlust, mit einem Gewinn von 77‘500 abschliessen, Walter Frischknecht, Helmut Gopp und Marcel Heeb wurden einstimmig wieder in den Vorstand gewählt, ebenso Philippe Schürmann und Guido Kölbener in den Olympiaausschuss.

Varia
Viel Zeit in Anspruch nahm der letzte Traktandenpunkt.

Jakob Büchel, Präsident der Sportkommission, informierte über die Arbeit der im Januar eingesetzten Arbeitsgruppe „Sportstättenkonzept“. Ziel ist es, dass Konzept aus dem Jahre 1995 zu überarbeiten und Richtlinien für die Gestaltung der Sportinfrastruktur sowie die Koordination zwischen Land, Gemeinden und Sportorganisationen sicher zu stellen.

Johannes Wohlwend präsentierte die neue Website „sportlandschaft.li“. Es ist eine Informationsplattform über die verschiedensten Bereiche des Sports in Liechtenstein.

Als drittes stellte, wie eingangs erwähnt, Alex Hermann den Stand der Vorbereitungen zu den LieGames vor. Er wartete mit interessanten Details und Neuigkeiten zu diesem grossen Event auf. Mit dem Slogan „Be part of it“ brachte er auch seine Hoffnung zum Ausdruck, dass möglichst viele Teil der Spiele sind.

Last but not least betonte Sportminister Hugo Quaderer in seiner Grussrede die Imagekraft des Sports und dass es diese für das Land Liechtenstein zu nützen gibt. Neben der Revision des Sportgesetzes, das noch dieses Jahr in die Vernehmlassung soll, ist ihm das Sportstättenkonzept wichtig. Es soll damit der „Örtligeist“ überwinden werden. Ein Thema ist dabei natürlich die angespannte Finanzlage; diese kann aber auch als Chance gesehen werden, um kreative Lösungen zu finden.

Zum Schluss wurde Leo Kranz und Johannes Wohlwend für ihre 10jährige Tätigkeit als Präsident bzw. Generalsekretär durch Vizepräsident Walter Frischknecht ausführlich gedankt.


Jahresbericht:
Der Jahresbericht ist hier als pdf-Dokument in zwei Teilen (Teil LOSV und Teil Verbände) herunterladbar.

Bilder:



Leo Kranz, Präsident des LOSV



Die statutarischen Geschäfte warfen keine hohen Wellen




Die wieder gewählten Vorstandsmitglieder v.l.n.r.: Helmut Gopp (Ressort Ausbildung, seit 1992), Marcel Heeb (Ressort Projekte, seit 2002) und Walter Frischknecht (Ressort Dienste, seit 1992).
12/3/2017
Nacht des Sports 2017
17:00
SAL Schaan
2/9/2018 - 2/25/2018
Olympische Winterspiele Pyeong Chang 2018
Pyeong Chang
10/6/2018 - 10/18/2018
Youth Olympic Games YOG Buenos Aires
Buenos Aires
2/11/2019 - 2/18/2019
EYOF Sarajevo & East Sarajevo 2019
Sarajevo & East Sarajevo
Winter EYOF
5/27/2019 - 6/2/2019
18. Kleinstaatenspiele Montenegro 2019
Montenegro
All events