Globetrotter

 

Text/HTML
Text/HTML
 
Text/HTML
Text/HTML
 
 
Offizielle Verabschiedung des Olympiateams für Vancouver
Offizielle Verabschiedung des Olympiateams für Vancouver
Heute Abend wurde das liechtensteinische Olympiateam auf Schloss Vaduz offiziell verabschiedet. Zuvor trafen sich am Nachmittag für letzte Vorbereitungen.

Bereits im Dezember hat der Olympiaausschuss Marco Büchel, Marina Nigg und Tina Weirather nominiert gehabt. Vorselektioniert wurde damals auch das Bobteam rund um Michael Klingler. Wegen ihrer vor kurzem erlittenen Kreuzbandriss kann nun Tina Weirather leider nicht mit zu den Olympischen Spielen. Wie berichtet, hat das Bobteam die Limits nun definitiv erfüllt. Durch ihre ausgezeichneten Ergebnisse bei den Rennen im America‘s Cup im November und Dezember haben sie so viele Punkte gesammelt, dass dies nun schlussendlich zum notwendigen 17. Nationenrang in der FIBT-Rangliste reichte.
Dem Pre Olympic Team gehörten auch noch Rebecca Bühler, Vanessa Schädler, Markus Hasler, Philipp Hälg an, die die Limitvorgaben aber leider nicht erfüllen konnten. Sarah Schädler wurde bekanntlich durch die Verletzung, die sie kurz vor Weihnachten erlitten hatte, aus ihren Olympiaträumen gerissen.
Chef de Mission der Olympiadelegation ist wiederum Alex Hermann. „Ich freue mich sehr auf diese Spiele, auch wenn es für uns alle bitter ist, dass Tina Weirather und Sarah Schädler auf Grund ihrer Verletzungen nicht dabei sein können. Ich wünsche ihnen an dieser Stelle nochmals als Gute für den Heilungsprozess und für die Zukunft. Für die jungen, also Rebecca, Vanessa und Philipp, ist es zwar schade, dass sie das Limit nicht erreichen konnten, aber sie sind meiner Meinung nach ein Versprechen für die Zukunft.“

Offizielle Verabschiedung
Gestern Nachmittag stand für das Team zuerst eine Medien- und Interviewschulung auf dem Programm. Weiter informierte Teamarzt Dr. Christian Schlegel über noch offene medizinische Fragen und Alex Hermann gab dem Team letzte organisatorische und logistische Informationen weiter.
Anschliessend fand die offizielle Verabschiedung auf Schloss Vaduz statt. Bei dieser Gelegenheit übergab Leo Kranz, Präsident des LOSV, einen Scheck für die vom Erdbeben betroffenen Menschen in Haiti. Das Führungsgremium des LOSV hat beschlossen, zu Gunsten der leidgeplagten Menschen auf den sonst üblichen Liechtensteinabend zu verzichten.

Individuelle Anreisen
Bereits am 3. Februar wird Alex Hermann nach Vancouver aufbrechen, um vor Ort alles vorzubereiten. Zwei Tage später wird Marco Büchel eintreffen; denn das Olympische Abfahrtsrennen findet bereits am ersten Wettkampftag der Olympischen Winterspiele, dem 13. Februar statt. Am 8. Februar bricht das Bobteam nach Vancouver auf und als letztes wird Marina Nigg zum Team stossten. In der sogenannten Welcome Ceremony am 10. Februar wird das Liechtenstein Team in Vancouver offiziell begrüsst werden, zwei Tage später, am 12. Februar, findet die Eröffnungsfeier im Vancouvers‘ BC Place statt. 

Bilder: 
Oben: Marco Büchel erhält die Akkreditierungskarte aus den Händen von S.D. Erbprinz Alois von Liechtenstein

Unten: Gruppenbild mit S.D. Erbprinz Alois von Liechtenstein 

7/22/2017 - 7/30/2017
EYOF Györ 2017
Györ (Hungary)
12/3/2017
Nacht des Sports 2017
17:00
SAL Schaan
2/9/2018 - 2/25/2018
Olympische Winterspiele Pyeong Chang 2018
Pyeong Chang
10/6/2018 - 10/18/2018
Youth Olympic Games YOG Buenos Aires
Buenos Aires
2/11/2019 - 2/18/2019
EYOF Sarajevo & East Sarajevo 2019
Sarajevo & East Sarajevo
Winter EYOF
All events