Globetrotter

 

Text/HTML
Text/HTML
 
Text/HTML
Text/HTML
 
 
Lie-Games 2011: Voll Motivation
Lie-Games 2011: Voll Motivation
Anfang dieser Woche fand das Kick-off Treffen der Verbands-OK-Chefs statt, d.h. jener Personen, die für die Organisation der Wettkämpfe verantwortlich sind.

In etwas mehr als zwei Jahren stehen folgende Sportarten auf dem Programm: Volleyball (Beach und Indoor), Squash, Schwimmen, Judo, Leichtathletik, Rad (Strasse und Mountainbike), Schiessen, Tennis und Tischtennis.

Alex Hermann, nach 1999 auch wieder 2011 OK-Chef der Lie-Games, freute sich über das zahlreiche Erscheinen, denn meist waren nicht nur die OK-Chefs anwesend, sondern auch die weitere OK-Team Mitglieder der einzelnen Sportverbände. Das Treffen hatte zum Ziel, dass sich einerseits die Verantwortlichen untereinander kennenlernen und zum zweiten, dass sie Basisinformationen zum Start ihrer Arbeit erhielten. Das Konzept für die Durchführung der Kleinstaatenspiele von 1999 hat sich bewährt, weshalb für 2011 an diesem Konzept, natürlich unter Berücksichtigung der Optimierungsmöglichkeiten, festgehalten wird. Erklärtes Ziel ist es, „dass die Wettkämpfe in den einzelnen Sportarten zuverlässig und in hoher technischer und organisatorischer Qualität durchgeführt werden“, so Alex Hermann. Dazu erhalten die Sportverbände die volle Unterstützung vom LOSV.
Beim anschliessenden Apero, zudem der LOSV einlud, war überall zu hören, in welch guter Erinnerung die Kleinstaatenspiele im Jahr 1999 waren. Für die meisten der Anwesenden war das die Motivation, sich neu oder wieder als OK-Chef zur Verfügung zu stellen.

Leo Kranz, Präsident des LOSV, berichtete, dass die Kleinstaatenspiele von 1999 bei den anderen sieben Nationen noch in aller Munde sind wegen der tollen Atmosphäre, der Gastfreundschaft und der ausgezeichneten Organisation. Er dankte in seinem Schlusswort allen Anwesenden für ihre Bereitschaft mitzuwirken und dieses Feuer der Begeisterung wieder zu entfachen.


Hier vier Statements von OK-Verantwortlichen:
Ruben Saiz, verantwortlich für die Leichtathletik-Wettkämpfe
"Ich war über 20 Jahre aktiv in der Leichtathlet tätig, habe zuerst selber Leistungssport gemacht und war dann als Trainier aktiv. Und bei der EM in Innsbruck war ich als Helfer tätig. 1999 war ich noch begeisterter Zuschauer, habe mir soviel wie möglich angeschaut und es hat mir super gefallen."

Patrick Schreiber, verantwortlich für die Strassenradrennen
"Ich bin seit meiner Kindheit dem Radsport verbunden. Vom organisatorischen Blickwinkel her gesehen sind wir jetzt früh genug dran, es ist überschaubar, haben ein gutes Team und auch die Unterstützung des LOSV. Das alles motiviert mich. Ebenso die sehr schönen Erinnerungen an den Demonstrationswettkampf Mountainbike im Rahmen der Schlussfeier 1999, wo ich bereits Mitglied des OK-Teams war."

Reinhold Hartmann, verantwortlich für das Mountainbikerennen
"Ich habe mit anderen zusammen bereits mehrere Bikerennen organisiert, unter anderem im Rahmen des Swiss Powercups. Auch für mich ist das Team, das hinter mir steht, motivierend wie auch die Erfahrungen als Organisator mehrerer Mountainbikerennen."

Adi Blank, verantwortlich für die Indoor-Volleyballspiele
„Die letzten Spiele waren sehr schön und sind auch in der Bevölkerung sehr gut angekommen. Und auch für mich als Mitglied des OK ist alles gut abgelaufen. Ich habe durch den Volleyballsport so viel bekommen und profitiert, darum gebe ich hier gerne etwas zurück. Und die Begeisterung von damals schwingt auch nach."
5/9/2017
LOC Delegiertenversammlung 2017
19:00
5/9/2017
LOC Delegiertenversammlung 2017
19:00
5/29/2017 - 6/3/2017
17. Kleinstaatenspiele San Marino 2017
San Marino
7/22/2017 - 7/30/2017
EYOF Györ 2017
Györ (Hungary)
12/3/2017
Nacht des Sports 2017
17:00
SAL Schaan
All events