Text/HTML
Text/HTML
 
Text/HTML
Text/HTML
 
 
Special Olympics und Paralympics neu Mitglied beim LOSV
Special Olympics und Paralympics neu Mitglied beim LOSV
Gestern Abend fand die Delegiertenversammlung des LOSV statt.

Höhepunkt der diesjährigen Delegiertenversammlung war die Präsentation von Special Olympics durch I.D. Prinzessin Nora und Brigitte Marxer sowie die Präsentation von Paralympics durch Martin Batliner. Die anschliessende Statutenänderung, die für die Aufnahme dieser beiden Institutionen erforderlich waren, wurde einstimmig gutgeheissen, ebenso Aufnahme. Gesellschaftspolitisch und Integrationspolitisch ein sehr schönes Zeichen!

Jahresbericht
Bevor der Jahresbericht (hier zum Download) genehmigt wurde, gab LOSV-Präsident ein paar seiner Gedanken zum Liechtensteinischen Sport wieder. „Wie bereits vor einem Jahr hier mitgeteilt, soll der Fokus unserer Arbeit in Zukunft vor allem an der Basis und somit im Breitensport liegen. Dies ist übrigens auch ein Ziel der neuen Sportministerin Marlies Amann-Marxer.“ Diesbezüglich haben ihn Resultate einer Querschnittsstudie von Dr. Jürgen Kühnis bei liechtensteinischen Fünftklässlern überrascht. Sport sei für sie etwas, wo „Spass haben“ an erster Stelle stehe, weit vor „Leistungsvergleich mit anderen“. Müsse man sich da als Vereins- und Verbandsverantwortliche nicht hinterfragen, „ob wir den heutigen Bedürfnissen unserer Kinder und der Erwachsenen in den Vereinen gerecht werden? Stimmen unsere Vereinsprogramme für die Bedürfnisse in unserer Zeit noch?“
Hinsichtlich der Sparmassnahmen, die auch den Sport betreffen, sei sich der LOSV bewusst, dass auch „wir vom Sport uns unserer Verantwortung in unserer Gesellschaft bewusst sein müssen“, und dass deshalb unter dem derzeitigen Spardruck „nicht alle Wünsche erfüllt werden können, sondern dass gerade jetzt einerseits ein respektvoller, freundschaftlicher und vor allem auch solidarischer Umgang wichtig ist und andererseits gute und langfristige Konzepte notwendig sind.“

EYOF 2015 und Projekt „Beweg di met üs“
Unter Varia freute sich Robert Büchel-Thalmaier über die Zusage von Tamara Kaufmann, die wie schon bei der eindrücklichen Eröffnungsfeier der LieGames die Choreografie und Regie für die Eröffnungsfeier der EYOF 2015 machen wird. Dazu wird es im Juni einen Infoabend geben, er bat Interessierte – ob Vereinsverantwortliche oder Einzelpersonen – sich bei ihm zu melden.
Ziel des neuen Breitensportkonzepts „Beweg di met üs“ ist es ein polysportives und regelmässiges Trainingsangebot anzubieten, so Alex Hermann. Zum Breitensportkonzept gehören auch aber ein neues Format bei der Ausbildung und die Gespräche zwischen Verbandsverantwortlichen und LOSV-Vorstand. Bis Ende Jahr will der Vorstand mit allen Gespräche geführt haben über Situation und Bedürfnisse. Ein Fokus liegt dabei beim Breitensport.
Im Schlusswort nützte die neue Sportministerin Marlies Amann-Marxer die Gelegenheit, sich zu dafür zu bedanken, dass sie den Sport seit Amtsantritt mit all seinen Möglichkeiten kennenlernen begonnen hat: Gespräche mit LOSV und Sportkommission, Slow up, die kommenden Kleinstaatenspiele. Wichtig ist ihr eine gute Zusammenarbeit zwischen Sport und Liechtenstein Marketing und wie schon erwähnt die Förderung des Breitensports.

 

Bild (v.l.n.r.): Brigitte Marxer (Special Olympics), Adolf Real (Special Olympics), Prinzessin Nora (Präsidentin Special Olympics), Leo Kranz (LOSV-Präsident), Martin Batliner (Paralympics) und Judith Maile (Paralympics)

5/29/2017 - 6/3/2017
17. Kleinstaatenspiele San Marino 2017
San Marino
7/22/2017 - 7/30/2017
EYOF Györ 2017
Györ (Hungary)
12/3/2017
Nacht des Sports 2017
17:00
SAL Schaan
2/9/2018 - 2/25/2018
Olympische Winterspiele Pyeong Chang 2018
Pyeong Chang
10/1/2018 - 10/12/2018
Youth Olympic Games YOG Buenos Aires
Buenos Aires
All events