Globetrotter

 

Text/HTML
Text/HTML
 
Text/HTML
Text/HTML
 
 
Marco Büchel gewinnt als Achter Olympisches Diplom
Marco Büchel gewinnt als Achter Olympisches Diplom
Endlich konnte die Herren-Abfahrt an den Olympischen Winterspielen in Vancouver (Can) in den Bergen von Whistler-Creekside ausgetragen werden. LSV-Rennläufer Marco Büchel klassierte sich als Achter.

Von Ernst Hasler

Lediglich 0,53 Sekunden fehlten auf Olympiasieger Didier Defago. Der Romand Didier Defago kam mit den schwierigen Verhältnissen (harter, aber teilweise nasser Schnee) am besten zurecht und gewann Gold vor dem Norweger Aksel Lund Svindal und dem US-Amerikaner Bode Miller.

Marco Büchel war keineswegs über sein Abschneiden enttäuscht, das lag an seinen mässigen Trainingsleistungen. «Der Gewinn des Diploms ist in Ordnung, da ich gegenüber dem Training eine klare Steigerung zeigte», urteilte der Liechtensteiner. «Ich bin selbst überrascht und mit mir zufrieden», fügte der 38-Jährige an.

Dreitägige Pause, ein Nachteil
Die dreitägige Pause seit dem zweiten Training entsprach keineswegs dem Gousto des Balzners. «Die tat mir nicht gut», begründete er seine mentale Blockade. «Der Schnee war etwas härter, als in den Trainings. Da die Pistenarbeiter den Schnee teilweise mit den Füssen angedrückt hatten, war die Piste sehr unruhig», so Büchel. Dank dieser unruhigen Unterlage seien seine Chancen gestiegen. «Im Training war die Piste sehr ruhig, zu ruhig für mich», lächelte Büchel.

Die Fahrweise hat funktioniert
Er habe die Erkenntnisse aus der Videoanalyse, in den Kurven weniger lang Druck zu geben, gut umgesetzt. «Die Fahrweise hat bestens funktioniert, ich habe den Ski besser umgelegt. Die Piste war mit Wellen bestückt und sehr ruppig. Ich war aggressiv und liess den Ski gut laufen. Hier hätte man aber frech sein müssen», gestand der LSV-Rennläufer und ergänzte: «In den Kurven wäre mehr dringelegen.» (eh)

Olympische Spiele. Ski alpin. Herren-Abfahrt in Whistler-Creekside (Can): 1. Didier Defago (Sz) 1:54,31. 2. Aksel Lund Svindal (No) 0,07. 3. Bode Miller (USA) 0,09. 4. Mario Scheiber (A) 0,21. 5. Erik Guay (Can) 0,33. 6. Didier Cuche (Sz) 0,36. 7. David Poisson (Fr) 0,51. 8. Marco Büchel (Lie) 0,53. 9. Klaus Kröll (A) 0,56. 10. Michael Walchhofer (A) 0,57. 11. Carlo Janka (Sz) 0,71. 12. Werner Heel (It) und Hans Olsson (Swe) 0,88. 14. Rok Perko (Slo) 0,95. 15. Peter Fill (It) 0,98. – 59 klassiert.

Weitere Bilder siehe hier.
5/29/2017 - 6/3/2017
17. Kleinstaatenspiele San Marino 2017
San Marino
7/22/2017 - 7/30/2017
EYOF Györ 2017
Györ (Hungary)
12/3/2017
Nacht des Sports 2017
17:00
SAL Schaan
2/9/2018 - 2/25/2018
Olympische Winterspiele Pyeong Chang 2018
Pyeong Chang
10/6/2018 - 10/18/2018
Youth Olympic Games YOG Buenos Aires
Buenos Aires
All events