Ausbildungsbutton

 

Text/HTML
Text/HTML
 
Text/HTML
NewsletterButton
 
 
Schwimmteam im Tief und Hoch
Schwimmteam im Tief und Hoch
Der dritte Wettkampftag in Luxemburg war von einem Autounfall des Schwimmteams überschattet, der zum Glück glimpflich abgelaufen ist.

Laut Teamarzt Ecki Hermann fuhr ein LKW in den MiniVan, in dem die Schwimmerinnen sassen. Fenster splitterten, sodass es Schnittwunden gab, zum Glück aber keine weiteren Verletzungen. Das Team stand natürlich unter Schock, „die Unterstützung und Anteilnahme vom ganzen LieTeam war aber grossartig“, so Ecki Hermann. Auf jeden Fall traten sie zu den heutigen Finals an.

Im Vorfeld der Kleinstaatenspiele wurde LOSV-Präsident Leo Kranz u.a. gefragt, was geschehen müsse, damit er nach den Spielen ein positives Fazit ziehen könne. Es waren drei Punkte, einer davon: "wenn unser Team wieder gesund heimkommt." Nach diesem Zwischenfall weiss man um die Bedeutung seines Wunsches umso mehr!

 

Das Liechtensteinische Schwimmteam überzeugt an diesen Kleinstaatenspielen mit einer sehr guten Mannschaftsleistung. Das bewies auch die Bronzemedaille in der gestrigen Staffel. Die „Last des Erfolgs“ liegt nicht mehr allein bei Julia Hassler, die heute über 200m Freistil zweite wurde. Theresa Banzer gewann heute ihre zweite Silbermedaille an diesen Kleinstaatenspielen, dieses Mal über 100m Brust. Jasmin Büchel wurde siebte. Am Vormittag bei den Qualifikationswettkämpfen über 50m Freistil erreichte Saskia Senti übrigens mit einer Superleistung das Limit für das im kommenden Juli stattfindende EYOF in Utrecht (Holland).

 

Bild: Theresa Banzer und Laura Manco (Bild: Michael Zanghellini)

08.11.2019
SOLie Trainerfortbildung
Schaan
23.11.2019
SOLie Wassertag
Schaan
15.12.2019
Nacht des Sports 2019
tba
10.01.2020 - 19.01.2020
YOG Lausanne 2020
Lausanne, Schweiz
Winter Youth Olympic Games
22.01.2020 - 26.01.2020
SO CH Wintergames
Villars-sur-Ollon, Schweiz
Ski und Langlaufevents
Alle Events