Ausbildungsbutton

 

Text/HTML
Text/HTML
 
Text/HTML
NewsletterButton
 
 
BuA zum neuen Sportgesetz verabschiedet
Organisation / 09. May 2018
BuA zum neuen Sportgesetz verabschiedet
In der Sitzung vom 8. Mai 2018 hat die Regierung den Bericht und Antrag betreffend die Abänderung des Sportgesetzes verabschiedet.

Da die derzeitige Sportgesetzgebung zuletzt im Jahr 2000 revidiert wurde, hat die Regierung die Sportförderstrukturen auf ihre Effizienz, Effektivität und Aktualität hin überprüft. Obwohl das aktuelle System der Sportförderung in Liechtenstein grundsätzlich gut funktioniert, sind viele Gremien und Ansprechpartner in die Sportförderung involviert, was zum Teil zu einer unklaren Zuteilung der Aufgaben und Kompetenzen führt. Zusätzlich wurde festgestellt, dass die aktuelle Ausgestaltung der Sportförderstrukturen eine langfristige und nachhaltige Planung hinsichtlich Finanzen und Projekten in der Breiten-, Leistungs- und Spitzensportförderung erschwert. 

 

Mit dieser neuen Gesetzesrevision soll eine Basis für die geplante Verbesserung der Sportförderstrukturen geschaffen werden. Die Regierung beabsichtigt die verbands- und vereinsorientierte Breitensportförderung sowie die Leistungs- Spitzensportförderung per 1. Januar 2019 ans LOC zu delegieren. Das Olympische Komitee  kann durch die Übernahme dieser Aufgaben und Verantwortungen verstärkt als zentrale Anlaufstelle für Sportler, Verbände und Vereine agieren.

 

(Foto: zvg)

9/24/2020
Kurs 51A02 Überzeugend argumentieren
08:00
Stein Egerta, Schaan
9/28/2020
Kurs 51A01 Sport am Limit - Chance oder Risiko?
19:00
SAL, Schaan
10/24/2020
Kurs 51A02A Überzeugend argumentieren
13:00
Stein Egerta, Schaan
11/3/2020
Kurs 51A03 Vereinstreffen online durchführen
18:30
Online
11/23/2020
Kurs 51A04 Führungskompetenz
18:00
Stein Egerta, Schaan
All events

seslendirme