Ausbildungsbutton

 

Text/HTML
Text/HTML
 
Text/HTML
NewsletterButton
 
 
Zwischen Frust und Freude
Olympia / 23. Juni 2015
Zwischen Frust und Freude
Bei den ersten Europäischen Spielen in Baku ging es gestern mit den Schwimmbewerben los.

Startberechtigt waren die 17-18-jährigen Burschen, sowie die 15-16 jährigen Mädchen. Mit dabei Liechtensteins Nachwuchsschwimmer Tarik Hoch. Sein Ziel war es bei diesem ersten Einsatz gleich einen Landesrekord zu schwimmen. Dieser stand auf 1:05.24, geschwommen durch Christoph Meier vor 10 Tagen. Hoch schlug in der beeindruckenden Schwimmarena von Baku zwar als letzter seiner Vorrunde an, unterbot mit 1:04.56 aber erfreulicherweise die bisherige Marke und ist wieder Landesrekordinhaber. Er wusste nicht so recht, ob er sich darüber freuen soll, der Frust über den letzten Platz war ihm nämlich anzusehen. „Ich war so nervös heute und auch der Start und die Wende waren suboptimal“, so Tarik Hoch selbstkritisch zwei Stunden nach dem Wettkampf. „Heute waren fast alle von unserem Team über Massen nervös, Tarik hat wenigstens eine Persönliche Bestzeit geschwommen, was bei unseren Schwimmern fast keiner erreicht hat“, sagte Andi Andermatt, Chefcoach des Schweizer Schwimmteams in Baku, in das auch Hoch integriert ist.

Morgen ist für Liechtensteins Athleten wettkampffrei, am Donnerstag geht es für Tarik Hoch weiter mit 200m Rücken und Judoka Judith Biedermann steht in der Gewichtsklasse bis 52kg auf der Matte. Nach Hause gekommen sind gestern Nacht das Leichtathletik- und Bogenschützenteam.

Foto: Michael Zanghellini

03.11.2020
Kurs 51A03 Vereinstreffen online durchführen
18:30
Online
23.11.2020
Kurs 51A04 Führungskompetenz
18:00
Stein Egerta, Schaan
22.01.2021
Kurs 51A05 Motivation und Power im Verein
17:30
Stein Egerta, Schaan
30.01.2021
Kurs 51A06 Crowdfunding für Vereine
08:30
Stein Egerta, Schaan
08.02.2021
Kurs 51A07 Einstieg ins Storytelling für Vereine
18:00
Stein Egerta, Schaan
Alle Events

seslendirme