Ausbildungsbutton

 

Text/HTML
Text/HTML
 
Text/HTML
NewsletterButton
 
 
Super Start des LieTeams in Luxemburg
Super Start des LieTeams in Luxemburg
Bis jetzt haben Liechtensteins Athletinnen und Athleten bereits 9 Medaillen gewonnen.

Obwohl es zuerst nicht so aussah – als erster Liechtensteiner musste Tom Weirather ins Wettkampfgeschehen eingreifen und er verlor sein Spiel – ging es dann bei den Schwimmern so richtig positiv los. Celina Kind, Julia Hassler, Jasmin Büchel, Theresa Banzer und Christoph Meier qualifizierten sich am Vormittag für die Finals am Abend. Und dort machten sie 5 Medaillen! Die 200m Delphin lagen dabei fest in Liechtensteiner Hand, sowohl Julia Hassler als auch Christoph Meier gewannen Gold. Dazu noch die Bronzene durch die 16jährige Jasmin Büchel, sowie eine Silberne über 200m Lagen durch Christoph Meier und eine Bronzene durch Julia Hassler über 100m Freistil. Die Finalqualifikation geschafft haben auch Celina Kind (8. über 200m Rücken) und Theresa Banzer, die mit dem undankbaren vierten Platz über 200m Lagen Vorlieb nehmen musste.

 

Judokas erobern zumindest 3 Silbermedaillen

Sowohl Nadine Thöny als auch Judith Biedermann lieferten hervorragende Kämpfe, gegen die jeweiligen Gewinnerinnen aus Luxemburg bzw. Montenegro hatten sie aber keine Chance. Dazu kommt noch die Silbermedaille durch David Büchel. Noch nicht bekannt sind im Moment die Ergebnisse von Mirko Kaiser, Matthias Rietzler und Tatjana Büchel.

 

Gold im Zeitfahren

Stefan Küng fuhr dermassen stark, sodass er einen Vierfacherfolg der Luxemburger verhindern konnte und nach der Silbermedaille beim Zeitfahren bei den LieGames nun die Goldmedaille gewann.
Andrea Büchel erreichte bei den Frauen den fünften Rang.

Beacher mit Siegen gestartet

Beide Teams, sowohl die Frauen wie die Männer, starteten mit einem Sieg. Lena Vogrin und Petra Schifferle-Walser mit 21:9 und 21:12 gegen Island, wobei es im zweiten Satz schien, als ob sie kurz „Sand im Getriebe“ hatten, den es stand in der Mitte des Satzes 9:8. Auch M&M (Manuel Gahr und Maximilian von Deichmann) starteten sehr erfolgreich und gewannen mit 21:15 und 21:13 gegen Monaco.

 

Bombenstimmung

Obwohl es den Leichtathleten, den beiden Tennisspielern und auch Anika Meier im Turnen nicht nach Wunsch lief, herrscht eine gute Stimmung. Kein Wunder bei dem Start. Jürgen Tömördy war u.a. beim Kunstturnen der Frauen vor Ort. Beim Sprung und beim Reck ging es Anika Meier offenbar nicht so gut wie bei den Qualifikationswettkämpfen im Frühjahr. Dennoch wurde sie 13. von 24 teilnehmenden Turnerinnen.

„Auch organisatorisch läuft alles super“, so Jürgen Tömördy, Chef de Mission Assistant. „Beim Transport hatten wir gestern zwar Probleme, aber mit unserem Assistenten und den uns zur Verfügung stehenden Autos (1 PW und zwei MiniVans) haben wir uns bestens selber organisiert“, ergänzt Helmut Gopp, Chef de Mission.

 

Bild: Stefan Küng auf dem Weg zum Sieg (Bild: Michael Zanghellini)

 

24.09.2020
Kurs 51A02 Überzeugend argumentieren
08:00
Stein Egerta, Schaan
28.09.2020
Kurs 51A01 Sport am Limit - Chance oder Risiko?
19:00
SAL, Schaan
24.10.2020
Kurs 51A02A Überzeugend argumentieren
13:00
Stein Egerta, Schaan
03.11.2020
Kurs 51A03 Vereinstreffen online durchführen
18:30
Online
23.11.2020
Kurs 51A04 Führungskompetenz
18:00
Stein Egerta, Schaan
Alle Events

seslendirme