Button_1

 

Text/HTML
Text/HTML
Text/HTML
 
Text/HTML
NewsletterButton
 
 
25.11.20
Organisation
Ausschreibung Lernende*n Kauffrau / Kaufmann
Das LOC sucht ein*e Lernende*n Kauffrau / Kaufmann FZ Dienstleistung & Administration.
Ausschreibung Lernende*n Kauffrau / Kaufmann
Organisation / 25. November 2020
Ausschreibung Lernende*n Kauffrau / Kaufmann
Das LOC sucht ein*e Lernende*n Kauffrau / Kaufmann FZ Dienstleistung & Administration.

Das Liechtenstein Olympic Committee (LOC) ist als Dachorganisation der Liechtensteiner Verbände und Vereine der direkte Ansprechpartner in allen Fragen des Sportes. Der Verband unterstützt und berät die Organisationen in ihren Tätigkeiten und Entwicklungen sofern diese den Grundsätzen der Sportethik entsprechen (Umwelt, Fairness, Doping, etc.) und sich am Sportcodex orientieren.

Berufslehre, schulische Ausbildung oder Sport? Kein Nachwuchstalent sollte sich diese Fragen stellen und sich für das eine oder andere entscheiden müssen. Denn zu einer ganzheitlichen Förderung von jungen Leistungssportler*innen gehört auch, ihnen parallel zum Training und den Wettkämpfen eine auf die Bedürfnisse des Sport abgestimmte berufliche und/oder schulische Ausbildung zu ermöglichen. Dafür setzen wir uns ein. Um die Vereinbarkeit von Schule, Lehre und Leistungssport sicherzustellen, bietet das LOC eine Lehrstelle für Nachwuchstalente an.

Für das folgende Lehrjahr Start mit Beginn am 1. August 2021 suchen wir mit unserem Partner 100pro! Berufsbildung Liechtenstein ein*e …

 

Lernende*n Kauffrau / Kaufmann FZ Dienstleistung & Administration.

 

Ihr Profil
Sie sind Schüler*in der United School of Sports oder einer vergleichbaren Bildungseinrichtung und Mitglied des LOC-Förderkaders. Ihre sportliche Karriereplanung geht mindestens über die nächsten zwei Olympia-Zyklen (bis sicher 2028) und Sie und Ihr sportliches Umfeld sind bereit diesen Weg zu gehen.

Interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 13. Dezember 2020, vorzugsweise elektronisch an oder per Post an Liechtenstein Olympic Committee, Landstrasse 81, FL-9494 Schaan. Für telefonische Vorabklärungen steht Ihnen Beat Wachter, Geschäftsleiter, unter +423 232 37 57 oder via E-Mail gerne zur Verfügung.

 

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf mit Foto
  • Zeugnisse der letzten vier Semester
  • Stellwerk (evt. Multicheck)
  • Sportliche Planung bis 2028

 

27.10.20
Organisation
Bewegung und Sport trotz Corona
Als Dachverband des Liechtensteiner Sports setzt sich das LOC dafür ein, dass Bewegung und Sport auch weiterhin in Vereinen und Verbänden betrieben werden kann.
Bewegung und Sport trotz Corona
Organisation / 27. Oktober 2020
Bewegung und Sport trotz Corona
Als Dachverband des Liechtensteiner Sports setzt sich das LOC dafür ein, dass Bewegung und Sport auch weiterhin in Vereinen und Verbänden betrieben werden kann.

Vergangene Woche hat die Regierung Liechtensteins verschiedene Massnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie beschlossen. Aufgrund der nach wie vor herausfordernden Situation muss mit weiteren Massnahmen, welche auch den Sport betreffen können, gerechnet werden. Als Dachverband des Liechtensteiner Sports setzt sich das LOC dafür ein, dass Bewegung und Sport auch weiterhin in Vereinen und Verbänden betrieben werden kann.  

 

Dem Sport kommt neben einer gesundheitlichen auch eine grosse soziale und gesellschaftliche Bedeutung zu. In dieser schwierigen Zeit sind diese Faktoren von noch grösserer Wichtigkeit. Personen aller Altersstufen, insbesondere aber Kindern und Jugendlichen muss jetzt mehr denn je die Möglichkeit zu Sport und Bewegung im Rahmen von geführten Trainings oder individuell geboten werden.  

 

Um einen sicheren Sportbetrieb gewährleisten zu können, müssen Schutzkonzepte bestehen und Schutzmassnahmen eingehalten werden. Als am 15. Mai sportliche Aktivitäten wieder erlaubt wurden, erstellten Sportverbände und -Vereine innert kürzester Zeit 39 spezifische Schutzkonzepte und liessen diese plausibilisieren. In den vergangenen Monaten konnten die Sportorganisationen viele wertvolle Erfahrungen sammeln und sich auf die neuen Realitäten einstellen. Diese Erfahrungen, die fundierten Schutzkonzepte und die verantwortungsbewusste Umsetzung der getroffenen Massnahmen haben zu den wenigen Corona-Ansteckungen im Sport beigetragen. 

 

Mit geringem Aufwand können die Schutzkonzepte vom Mai auf die aktuelle Situation angepasst werden. Dies mit dem Ziel, Neuinfektionen zu vermeiden und dennoch die organisierte sportliche Betätigung zu ermöglichen, um den gesundheitlichen, sozialen und gesellschaftlichen Wert des Sports zu nutzen. Das Liechtenstein Olympic Committee wird die Behörden, Verbände und Vereine dabei unterstützen, dass die Menschen in Liechtenstein auch unter diesen schwierigen Bedingungen sicher sportlich aktiv sein können.  

 

 

Im Namen seiner Mitgliedsverbände und deren Vereinen dankt das LOC der Regierung und den Behörden, dass sie dieses Anliegen ernst nehmen und sich für die Verbesserung der bereits äusserst anspruchsvollen Situation für die Sportlerinnen und Sportler in unserem Land einsetzen. 

 

30.09.20
Organisation
Keine Nacht des Sports 2020
Die Nacht des Sports wird in diesem Jahr nicht stattfinden.
Keine Nacht des Sports 2020
Organisation / 30. September 2020
Keine Nacht des Sports 2020
Die Nacht des Sports wird in diesem Jahr nicht stattfinden.

Die Chancenungleichheit bei der Wahl zum Sportler, zur Sportlerin und zum Team des Jahres sowie die Corona-bedingten Einschränkungen im Zusammenhang mit der Durchführung der Sportgala führten zu dieser Entscheidung.

Die Nacht des Sports ist das Highlights des liechtensteinischen Sportjahres, bei dem auf das vergangene Jahr zurückgeblickt und der Sportler, die Sportlerin sowie das Team des Jahres gekürt werden.

Keine gleichen Bedingungen für alle

In den vergangenen Monaten hatten viele Athletinnen und Athleten wenig bis keine Möglichkeiten, sich zu zeigen und Resultate an Wettkämpfen zu erzielen. Schliesslich fanden die Wettkämpfe in Sommersportarten aufgrund der Corona-Pandemie bislang so gut wie gar nicht statt. Und selbst der Wintersport ist nicht komplett verschont geblieben. Beispielsweise musste das Saisonfinale der Skifahrer in Cortina d’Ampezzo wegen des Coronavirus abgesagt werden. Aufgrund der daraus resultierenden Chancenungleichheit zwischen den verschiedenen Sportarten werden die Titel Sportler, Sportlerin und Team des Jahres 2020 nicht vergeben.

Sportgala fällt aus

Weiters entschied das LOC, dass die Nacht des Sports in diesem Jahr nicht durchgeführt wird. Mit der Absage soll angesichts der wieder steigenden Corona-Infektionszahlen auch ein Zeichen für gegenseitige Rücksichtnahme gesetzt werden. Ausserdem geht es darum, die Gesundheit von Gästen und Mitwirkenden nicht zu gefährden, denn unter den gegenwärtigen Umständen im Zusammenhang mit Corona ist die Nacht des Sports mit dem Niveau und Anspruch der letzten Jahre nicht durchführbar. Allerdings plant das LOC eine alternative Veranstaltung, um dem Sport zum Ausklang des Jahres dennoch eine würdige Plattform geben zu können. Die Liechtensteinische Landesbank als Namenssponsor der LLB Nacht des Sports begrüsst diesen Entscheid in allen Punkten.
Das LOC hofft, dass der Sport bald wieder zu seinen normalen Strukturen zurückkehren kann, natürlich unter Einhaltung der Massnahmen, die vorgegeben und auch notwendig sind, um die Pandemie weiter einzudämmen.
23.09.20
EYOF
EYOF Vuokatti 2021 verschoben
Die Winterausgabe des European Youth Olympic Festival (EYOF) wurde auf den Dezember 2021 verschoben.
EYOF Vuokatti 2021 verschoben
EYOF / 23. September 2020
EYOF Vuokatti 2021 verschoben
Die Winterausgabe des European Youth Olympic Festival (EYOF) wurde auf den Dezember 2021 verschoben.

Die EYOF wurde von Februar auf Dezember 2021 verschoben, um alle an der Veranstaltung Beteiligten - insbesondere die jungen Athleten - während der COVID-19-Pandemie zu schützen. 

 

Der EOC stimmten der Entscheidung heute gemeinsam mit den lokalen Organisatoren des EYOF 2021 in Vuokatti zu. Das Event findet nun am 11. bis 18. Dezember 2021 in Finnland statt. 

07.09.20
Ausbildung
Weiterbildungsprogramm 2020/2021 lanciert!
Das LOC und die Erwachsenbildung Stein Egerta starten wiederholt mit dem erweiterten und praxisnahen Kursprogramm "Kompetente Vereinsarbeit".
Weiterbildungsprogramm 2020/2021 lanciert!
Ausbildung / 07. September 2020
Weiterbildungsprogramm 2020/2021 lanciert!
Das LOC und die Erwachsenbildung Stein Egerta starten wiederholt mit dem erweiterten und praxisnahen Kursprogramm "Kompetente Vereinsarbeit".

Das Führen von Vereinen sowie das Managen von Vereinsaufgaben werden gerade im Amateurbereich meist „nur“ nebenbei als Ehrenamt betrieben. Gleichzeitig werden die Anforderungen gerade in diesem Feld zunehmend komplexer, herausfordernder und zeitintensiver. Mit einer Weiterbildungsreihe für ehrenamtlich engagierte Menschen vermitteln das LOC und die Erwachsenenbildung Stein Egerta wertvolles Wissen, damit die vielfältigen Vereinsaufgaben - trotz knapper Ressourcen wie Zeit und finanzielle Mittel - effizient und mit Freude an der Sache erledigt werden können.

Hauptziel des Kursprogrammes ist die Förderung und Unterstützung der ehrenamtlich tätigen Menschen in ihrer anspruchsvollen Arbeit. Vereinsarbeit leistet gerade auch mit Blick auf den sozialen Zusammenhalt und im Rahmen der Förderung von Kindern und Jugendlichen einen unschätzbaren gesellschaftlichen Beitrag. 

 
Ermässigt auch für Nicht-Sportorganisationen
Das Angebot steht allen Vereinsverantwortlichen offen. Mitgliedervereine des LOC können die Kurse zu stark ermässigten Preisen besuchen. Um die Vernetzung und das ehrenamtliche Engagement aller Verbände und Vereine zu unterstützen, stehen bei jedem Kurs auch zwei Plätze für Nicht-Sportorganisationen zur Verfügung.

12 Kurse
Das Programm umfasst 12 Einzelkurse zu diversen Themen wie bspw. Kommunikations- und Medientraining, digitale Vereinstreffen, Führungskompetenzen, Motivation und Power im Verein, Crowdfunding, Einstieg ins Storytelling für Vereine auf Social-Media, Suchtprävention im Verein, der Einsatz von Word im Vereinswesen oder auch Methoden zur Gewinnung von Ehrenamtlichen.

Eröffnungsvortrag am 28. September
«Sport am Limit: Risiko als Chance?» ist der Titel des Eröffnungsvortrages mit Marco Büchel. Direkt im Anschluss an den Vortrag teilen namhafte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie die Trendforscherin Karin Frick (GDI), Olympionikin Julia Hassler, LOC Präsident Stefan Marxer und Selina Ruckstuhl (LFV) ihre Erfahrungen und Zukunftssicht in einer Podiumsdiskussion.

Programmdetails und Anmeldung
Das detaillierte Programm ist auf der LOC-Webseite oder auch in der offiziellen Kursbroschüre aufzufinden. Die Anmeldung erfolgt online im Web unter www.steinegerta.li oder direkt telefonisch bei der Stein Egerta unter +423 232 48 22.

 

 

News Archiv
22.01.2021
Kurs 51A05 Motivation und Power im Verein
17:30
Stein Egerta, Schaan
30.01.2021
Kurs 51A06 Crowdfunding für Vereine
08:30
Stein Egerta, Schaan
08.02.2021
Kurs 51A07 Einstieg ins Storytelling für Vereine
18:00
Stein Egerta, Schaan
23.02.2021
Kurs 51A08 Suchtprävention im Verein - was können wir tun?
18:00
Stein Egerta, Schaan
06.03.2021
Kurs 51A09 Schwierige Gespräche meistern
09:00
Stein Egerta, Schaan
Alle Events

seslendirme