Ausbildungsbutton

 

Text/HTML
Text/HTML
Text/HTML
 
Text/HTML
NewsletterButton
 
 
16.04.19
Olympia
Raphael Schwendinger selektioniert!
Judoka Raphael Schwendinger wird Liechtenstein an den European Games im Juni in Minsk vertreten.
Raphael Schwendinger selektioniert!
Olympia / 16. April 2019
Raphael Schwendinger selektioniert!
Judoka Raphael Schwendinger wird Liechtenstein an den European Games im Juni in Minsk vertreten.

Der Leistungssport-Ausschuss schloss gestern die Entscheidung eine Wildcard für Raphael Schwendinger zur Teilnahme an den European Games in Minsk, Weissrussland anzunehmen. Der 21-jährige Judoka sichert sich somit das erste Ticket für die zweite Edition der Wettkämpfe.

 

Begleitet wird Raphael Schwendinger von Judo-Nationaltrainer Holger Scheele. Chef de Mission Flurin Dermon komplettiert die kleine liechtensteinische Delegation. Raphael Schwendinger ist der Einzige Athlet aus Liechtenstein, welcher sich für die Spiele qualifizieren konnte.

 

BRIGHT YEAR, BRIGHT YOU!

Vom 21. bis 30. Juni 2019 finden in Minsk die zweiten European Games statt. Die Hauptstadt Weissrusslands erwartet 4’000 Athletinnen und Athleten aus 50 verschiedenen Nationen. Das Sportprogramm umfasst 15 Sportarten. In 10 Sportarten kann die direkte Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele Tokyo 2020 erreicht werden. Es umfasst folgende Sportarten:

Badminton
Basketball 3x3
Beachsoccer
Bogenschiessen
Boxen
  Judo
Kanu Sprint
Karate 
Leichtathletik
Rhythmische Sportgymnastik
  Ringen
Sambo
Schiessen
Rad
Tischtennis  

 

Was sind die European Games?

Die European Games sind der grösste Multisport-Event Europas und sie finden alle vier Jahre statt. Die «European Olympic Committees (EOC)», der Kontinentalverband der Nationalen Olympischen Komitees von Europa, führte 2015 zum ersten Mal kontinentale Spiele, vergleichbar mit Asienspielen oder den Panamerikanischen Spielen durch. Gastgeberin war die Aserbaidschanische Hauptstadt Baku. 6’000 Athletinnen und Athleten aus 50 Europäischen Staaten gingen in 20 verschiedenen Sportarten an den Start. Neben Olympischen Sportarten kamen auch Nicht-Olympische Sportarten zur Austragung.

 

 

 

15.04.19
Ausbildung
Letzter Kurs des Weiterbildungsangebotes
Am Montagabend, den 20. Mai beginnt der letzte Kurs unseres Weiterbildungsangebotes für Vereinstätige.
Letzter Kurs des Weiterbildungsangebotes
Ausbildung / 15. April 2019
Letzter Kurs des Weiterbildungsangebotes
Am Montagabend, den 20. Mai beginnt der letzte Kurs unseres Weiterbildungsangebotes für Vereinstätige.

In den vergangenen Monaten bot das LOC wiederholt der Vereinskultur Liechtensteins eine Kursreihe zur Fortbildung, um aktuell-vereinstätige Ehrenamtliche bei ihrer Arbeit in Sport- oder Kulturvereinen zu unterstützen. Diese Kurse stehen allen diversesten Vereinsverantwortlichen offen, also auch ehrenamtlich Engagierten aus Kultur, Sozialbereich, Freizeit und Bildung. Das LOC subventioniert sogar die Teilnahme seiner Mitglieder, weshalb die Kurse für die angeschlossenen Sportvereine und -verbände sehr kostengünstig angeboten werden können.

 

Erste Schritte im Projektmanagement

Am 20. Mai beginnt der letzte Kurs "Erfolgreiches Projektmanagement in der Vereinsarbeit" unseres Angebotes. In Form eines Seminars von drei Abenden mit praktischen Übungen sollen die Grundlagen zur Rollenverteilung in Projekten, Zielvereinbarungen, Arbeitspaketdefinitionen und zur Definition eines Projektauftrags vermittelt werden. Ein klares Projektmanagement kann die Vereinsarbeit bedeutend erleichtern. 

Dieser Kurs findet an 3 Abenden vom 20. bis 22. Mai von 18:00 bis 21:00 Uhr im Seminarzentrum der Stein Egerta in Schaan statt.

 

Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt online im Web unter www.olympic.li (Breitensport / Ausbildung) oder telefonisch bei der Stein Egerta unter +423 232 48 22. 

Informationen
Bei Fragen geben die Stein Egerta unter +423 232 48 22 oder das LOC unter +423 232 37 57 Auskunft. Weitere Details zu den Kursen können der Kursbroschüre „Kompetente Vereinsarbeit“ entnommen werden. Alle Information befinden sich online auf www.olympic.li (Breitensport / Ausbildung).
 

 

18.02.19
EYOF
Abschluss des EYOF 2019!
Das Winter-EYOF 2019 wurde letzten Freitag offiziell beendet. Marco Beckbissinger trug die Liechtensteiner Fahne an der Abschlussfeier in East Sarajevo.
Abschluss des EYOF 2019!
EYOF / 18. Februar 2019
Abschluss des EYOF 2019!
Das Winter-EYOF 2019 wurde letzten Freitag offiziell beendet. Marco Beckbissinger trug die Liechtensteiner Fahne an der Abschlussfeier in East Sarajevo.

Tapfer geschlagen! - Was für die Veranstalter gilt, gilt auch für die Liechtensteiner Athleten!
 
Die vier Ski-Nordisch Athleten Marco Beckbissinger, Micha Büchel, Robin Frommelt und Tobias Frommelt und der Ski-Alpinist Simeon Neukom, begleitet von ihren Trainern Dominic Zimmermann, Constantin Frommelt und Johannes Frommelt sowie Chef de Mission Flurin Dermon reisten am 9. Februar zum Winter-European Youth Olympic Festival nach Sarajevo. Die vier Ski-Nordisch Athleten gingen in den Disziplinen 10km Klassisch, 7.5km Skating sowie im Klassisch Sprint an den Start. Skifahrer Simeon Neukom trat im Riesenslalom und Slalom an.
 
Durch das relativ junge Alter der Liechtensteiner Athleten gingen sie vorweg klar als Underdogs bei den Wettkämpfen an den Start. Gleichzeitig stiessen auch die Veranstalter des EYOF teilweise auf Schwierigkeiten. 
Trotzdem wussten die Liechtensteiner Athleten, wie auch das Organisationskomitee schwierige Situationen überraschend gekonnt zu meistern und riefen alle in den entscheidenden Momenten, trotz teils widrigen Bedingungen (Regen und Schneesturm, schlechten Pistenverhältnissen, kompliziertere organisatorische Strukturen) ihre persönlichen Bestleistungen ab.
 

Die tausend jungen Menschen aus Sarajevo und East Sarajevo, welche der Eröffnungs- und Schlussfeier beiwohnten, lassen mit ihrer positiven Gesinnung und Einstellung in Zukunft darauf hoffen, dass Bosnien und Herzegowina weiterhin für den Schritt Richtung „together“ bereit ist.

 

04.02.19
Organisation
Institut «erpse» als neuer Partner des LOC
«erpse»–Institut für Ernährungsdiagnostik begleitet die Sportlerinnen und Sportler des LOC in den kommenden Jahren in allen Bereichen der Ernährungsdiagnostik.
Institut «erpse» als neuer Partner des LOC
Organisation / 04. Februar 2019
Institut «erpse» als neuer Partner des LOC
«erpse»–Institut für Ernährungsdiagnostik begleitet die Sportlerinnen und Sportler des LOC in den kommenden Jahren in allen Bereichen der Ernährungsdiagnostik.

Das Profisport-erfahrene erspe-Team kümmert sich in allen Bereichen der Ernährungsdiagnostik um Sportler/-innen aus allen Sportdisziplinen. Die Ernährungsdiagnostik ist ein neuer Ansatz der Ernährungsberatung, der Bewegung, Sport und psychologische Elemente verbindet. Die Diagnostik erkennt Stoffwechselengpässe und Schwachstellen im Körper und stellt auf Basis von mess- und damit nachweisbaren Daten den für die Athletinnen und Athleten optimalen Mix aus Bewegung, Ernährung und Regeneration zusammen. Dabei sollten sie lernen ihren eigenen Körper zu verstehen und ihre optimalen Leistungen abzurufen, ohne dass es zu einer Überlastung des Systems kommt.

Mit dem erpse-Team hat das LOC einen idealen Partner gefunden, welcher die Athletinnen und Athleten einen Schritt weiterbringen kann. „Für das erpse-Team und mich ist diese Zusammenarbeit eine grosse Ehre. Wir sind sehr stolz und glücklich, dass wir unsere jahrzehntelange Erfahrung voll einbringen dürfen“, betont auch der erpse-Gründer Jürg Hösli. Die Angebote von «erpse» sind ein wichtiges Puzzleteil zur optimalen Unterstützung und Entwicklung des Leistungssports in Liechtenstein.

29.01.19
EYOF
EYOF-Team selektioniert!
Der Leistungssport-Ausschuss selektionierte die fünf Athleten, welche Liechtenstein am Winter-EYOF 2019 in Sarajevo & East Sarajevo vertreten werden.
EYOF-Team selektioniert!
EYOF / 29. Januar 2019
EYOF-Team selektioniert!
Der Leistungssport-Ausschuss selektionierte die fünf Athleten, welche Liechtenstein am Winter-EYOF 2019 in Sarajevo & East Sarajevo vertreten werden.

Sarajevo, die Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina war bereits einmal Gastgeberin einer Olympischen Veranstaltung: 1984 wurden dort die XIV. Olympischen Winterspiele ausgetragen. Liechtenstein denkt gerne daran zurück, gewannen doch Ursula Konzett und Andy Wenzel die 7. und 8. Olympische Medaille für Liechtenstein, beide im Riesenslalom jeweils die Bronzemedaille.
35 Jahre später kehrt mit dem European Youth Olympic Festival (EYOF) ein Olympischer Anlass in die Stadt zurück. Vom 9. bis 16. Februar 2019 werden sich ca. 1’600 Sportlerinnen und Sportler im Alter von 14 bis 18 Jahren in folgenden sieben Sportarten messen:

  • Skifahren
  • Biathlon
  • Langlauf
  • Eiskunstlauf
  • Eishockey
  • Short Track & Eisschnelllauf
  • Snowboard

 

Liechtenstein wird an diesem grössten europäischen Multisport-Event für Nachwuchstalente von insgesamt fünf Athleten vertreten. 

Die vier Ski-Nordisch Athleten Marco Beckbissinger, Micha Büchel, Robin Frommelt und Tobias Frommelt und der Ski-Alpinist Simeon Neukom wurden vom Leistungssportausschuss selektioniert und reisen am 9. Februar nach Sarajevo.

 

Die vier Ski-Nordisch Athleten werden in den Disziplinen 10km Klassisch, 7.5km Skating sowie im Klassisch Sprint antreten. Skifahrer Simeon Neukom wird beim Riesenslalom und Slalom an den Start gehen.

 

Die beiden Teams des Liechtensteiner Skiverbandes werden von den Trainern Dominic Zimmermann, Constantin Frommelt und Johannes Frommelt begleitet. Flurin Dermon, der Leistungssportverantwortliche des LOC, wird als Chef de Mission die Delegation betreuen.

News Archiv
21.06.2018 - 23.06.2019
Einzigartiges Filmprojekt der Liechtenstein Olympians Association gestartet
11:08 - 11:05
Die Liechtenstein Olympians Association und das Liechtenstein Olympic Committee starten ein grosses und einzigartiges Filmprojekt, dass die Geschichte der Olympioniken Liechtensteins erzählt.
11.05.2019
Golf - 2. Handicap Rallye
GC Ravensburg
20.05.2019
Kurs 858 - Erfolgreiches Projektmanagement in der Vereinsarbeit
18:00
Seminarzentrum Stein Egerta, Schaan
Erste Schritte im Projektmanagement
22.05.2019
LOC Delegiertenversammlung
Zuschg, Schaanwald
25.05.2019
Tagung «bewegt lernen – lernen bewegt» im frühen Kindesalter
09:00
Athletik Zentrum St.Gallen
Die Tagung richtet sich an Fachpersonen der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung, an Interessierte aus Sportvereinen, Stiftungen und Fachstellen, an Verantwortliche aus Verwaltung und Politik und an Familien mit kleinen Kindern.
Alle Events