Button_1

 

Text/HTML
Text/HTML
Text/HTML
 
Text/HTML
NewsletterButton
 
 
17.06.21
Breitensport
Begeisterung am Olympic Day 2021 presented by LLB
Am Mittwoch besuchten mehr als 580 Schülerinnen und Schüler die 27 verschiedenen Sport-Stationen des Olympic Days 2021 presented by LLB.
Begeisterung am Olympic Day 2021 presented by LLB
Breitensport / 17. Juni 2021
Begeisterung am Olympic Day 2021 presented by LLB
Am Mittwoch besuchten mehr als 580 Schülerinnen und Schüler die 27 verschiedenen Sport-Stationen des Olympic Days 2021 presented by LLB.

Jedes Jahr beteiligen sich weltweit mehr als 130 Länder am Olympic Day. Von Südafri-ka bis Norwegen, von Kanada bis Australien feiern Millionen Kinder die olympischen Werte Leistung, Freundschaft und Respekt im Rahmen des Gründungstags des Interna-tionalen Olympischen Komitees (IOC). Getreu dem internationalen Olympic Day Motto „Move, Learn, Discover“ (Bewegen, Lernen, Entdecken) konnten die Kinder der 4. und 5. Klassen der Primarschulen insgesamt 27 Stationen, verteilt über das ganze Land, besuchen. Jede Klasse konnte selbst auswählen, welche Sportart sie entdecken möchte. Aufgrund der traumhaften Wetterlage waren viele Klassen mit dem Velo oder zu Fuss unterwegs.

Verbände und Vereine präsentieren den Liechtensteiner Sport

Von Kids Golf über Kickboxen mit mehrfachem Weltcupsieger und Skifahren im Simu-lator bis hin zum brasilianischen Kampftanz Capoeira, dies waren nur einige der at-traktiven Sportangebote, welche die Schülerinnen und Schüler entdecken und erleben konnten. Die Begeisterung über die verschiedenen Sportmöglichkeiten war spürbar.
Auch Olympionikinnen wie Martha Bühler und Biggi Beck-Blum waren positiv über-rascht, wie die Verbände und Vereine den Kindern ihre Sportart präsentierten. So wur-de beispielsweise vom Wildwasser Club Liechtenstein beim Badesee Grossabünt kein Aufwand gescheut, um den Kindern die ersten Paddelerlebnisse mit dem Kajak zu er-möglichen. Beim Bogenschützenverband konnten die Kinder die Faszination von Pfeil und Bogen kennenlernen. Auch vier Stationen zu Wintersportarten waren vertreten. Eiskunstlauf, Eishockey, Ski Alpin und Ski Nordisch wurden den Kindern auf innovative Weise präsentiert. Der Liechtensteiner Skiverband und der Nordic Club Liechtenstein stellten den teilnehmenden Kindern einen Skisimulator, sowie eine Zugmaschine zur Verfügung, an der die Kinder ihre Kraft für die Doppelstock-Technik testen konnten. Der Eislaufverband bot Erlebnisse an der Longe und alle konnten Pirouetten drehen wie Ramona Kaiser. Beim LEIV konnte man Eishockey auf verschiedenste Arten am Weiherring spielen. Und dank dem Bobverband und deren Anschubbahn erlebten die Schülerinnen und Schüler, wie es sich am Start eines Eiskanals anfühlt – bei gut 25 Grad Celsius.

Begeisterung bei allen Beteiligten

Beim Besuch der Stationen war besonders ein Tenor zu hören: «Endlich wieder ein Sportereignis für die Kinder.» Die Freude war sichtlich bei allen Beteiligten riesig und es waren von Balzers bis Ruggell den ganzen Vormittag kleine Gruppen mit den blauen Olympic Day T-Shirts zu sehen. Regierungschef Daniel Risch stattete mehreren Statio-nen einen Besuch ab und probierte selbst mit grossem Enthusiasmus einzelne Angebo-te aus. Auch LOC Präsident Stefan Marxer liess sich den Event nicht entgehen und be-dankte sich besonders bei den Verbänden für deren Einsatz. Immerhin nehmen sich die meisten der 120 Trainer*innen an den 27 Stationen extra für den Anlass einen freien Tag.
Wir danken dem Schulamt, der Arbeitsgruppe Schulsport, der Sportschule und der Stabsstelle Sport für die gute Zusammenarbeit. Weiters auch dem presenting Partner Liechtensteinische Landesbank für die tolle Unterstützung und den Betreibern der Sportanlagen in den beteiligten Gemeinden für die umsichtige und kooperative Umset-zung.

Nach dem Olympic Day ist vor dem Olympic Day und somit freuen wir uns auf eine erneute Umsetzung im Jahr 2022, nach Möglichkeit wieder im ursprünglichen Format mit allen Beteiligten auf dem Sportplatz Rheinwiese.
14.06.21
Olympia
Artistic Swimming Team Liechtenstein Qualifiziert!
Artistic Swimming Team Liechtenstein qualifiziert sich in Barcelona für die Olympischen Sommerspiele Tokyo 2020!
Artistic Swimming Team Liechtenstein Qualifiziert!
Olympia / 14. Juni 2021
Artistic Swimming Team Liechtenstein Qualifiziert!
Artistic Swimming Team Liechtenstein qualifiziert sich in Barcelona für die Olympischen Sommerspiele Tokyo 2020!

Wir gratulieren Marluce Schierscher und Lara Mechnig für diese grossartige Leistung und wünschen ihnen bereits jetzt schon alles Guten an den Olympischen Sommerspielen in Tokyo, welche vom 23. Juli – 8. August 2021 stattfinden.
04.06.21
Breitensport
Pressekonferenz zum Olympic Day 2021
Am Freitag, dem 4. Juni 2020 luden Sportministerin Dominique Hasler gemeinsam mit LOC-Präsident Stefan Marxer zur Pressekonferenz über den Olympic Day 2021.
Pressekonferenz zum Olympic Day 2021
Breitensport / 04. Juni 2021
Pressekonferenz zum Olympic Day 2021
Am Freitag, dem 4. Juni 2020 luden Sportministerin Dominique Hasler gemeinsam mit LOC-Präsident Stefan Marxer zur Pressekonferenz über den Olympic Day 2021.

Was 1948 mit einer Aktion von neun Nationalen Olympischen Komitees (NOK) begann, ist heute eine weltumspannende Bewegung an der NOKs aus über 130 Ländern teilnehmen. Liechtenstein gehört zu diesen Ländern und setzt jährlich einen Olympic Day unter dem Motto „Move, Learn, Discover“ (Bewegen, Lernen, Entdecken) um.  

 

Am 4. Juni 2020 luden Sportministerin Dominique Hasler gemeinsam mit LOC-Präsident Stefan Marxer zur Pressekonferenz im Clubhaus der Sportanlagen Rheinwiese Schaan, dem üblichen Veranstaltungsort des Olympic Day presented by LLB. Regierungsrätin Hasler eröffnete mit der Aussage: «Gerade die Pandemie hat gezeigt, wie wichtig die Bewegung und der Sport für unsere Kinder ist.» 

 

Im Rahmen der Pressekonferenz erläuterten sie und der LOC-Präsident Stefan Marxer die grosse Bedeutung des Olympic Day im Sportkalender Liechtensteins. Da der Olympic Day 2019 wortwörtlich "ins Wasser gefallen" war und 2020 die Veranstaltung aufgrund der Pandemie abgesagt werden musste, zeigte sich Sportministerin Dominique Hasler erfreut darüber, dass für dieses Jahr der Olympic Day in einer angepasstem Veranstaltungsform durchgeführt werden kann. Das Schulamt, die Liechtensteiner Sportverbände sowie das LOC haben eine vorbildliche Variante gefunden, um diese Veranstaltung angepasst umzusetzen.  

 

580 Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Primarschulstufe haben am Olympic Day 2021 presented by LLB die Möglichkeit, im Klassenverband eine oder zwei Sport-Stationen im ganzen Land aufzusuchen und verschiedene Sportarten auszuprobieren. Diese Sport-Stationen werden von insgesamt 27 Liechtensteiner Sportverbänden und -vereinen organisiert und betreut. Jede Klasse kann dabei selbst entscheiden, ob sie diese Stationen zu Fuss, mit dem Velo oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln besucht. 

 

Als Sport- und gleichzeitig auch Bildungsministerin erläuterte Dominique Hasler, dass die Bereiche Bildung und Sport für die gesunde Entwicklung von Kindern Hand in Hand gehen. Durch regelmässigen Sport und Bewegung im Schul- und Freizeitbereich werden neben den bekannten Auswirkungen auf den Körper, auch weitere Bereiche positiv beeinflusst wie z.B. Konzentrationsvermögen, kognitive Leistungsfähigkeit sowie der Umgang mit Stress. "Eine gut koordinierte Zusammenarbeit der Sektoren Sport und Schule ist von grosser Bedeutung für unsere Kinder und Jugendliche. Es ist unser Ziel, gemeinsam eine noch bewegtere Lebenswelt für sie zu gestalten!" so die Bildungs- und Sportministerin. Einen speziellen Dank richtete sie an das Schulamt, die Arbeitsgruppe Schulsport, die Stabsstelle für Sport sowie an alle Lehrpersonen und Schulleitungen. 

 

LOC-Präsident Stefan Marxer unterstrich die Standpunkte der Sport- und Bildungsministerin und wies dabei auf die Bedeutung einer guten Zusammenarbeit hin. Nur gemeinsam ist es möglich, alle Kinder und Jugendlichen für Bewegung zu begeistern und optimale Rahmenbedingungen zu schaffen.  

 

Seitens des LOC bedankte er sich besonders bei allen Mitgliederverbänden für ihren Einsatz und für ihr Engagement und hofft, dass sich viele Kinder für die neu kennengelernten Vereinssportarten begeistern. Als Präsident der Dachorganisation des Liechtensteinischen Sports sprach er einen besonderen Dank an das Schulamt, an die LLB als Presenting Partner, an die Gemeinden und das Land für die Zurverfügungstellung der Infrastruktur sowie ERIMA, dem offiziellen Bekleidungspartner des LOC. 

 

Der Olympic Day 2021 presented by LLB wird am Mittwoch, den 9. Juni (Ausweichtermin bei sehr schlechtem Wetter ist der 16. Juni) stattfinden. Der Olympic Day 2021 stellt dabei die grösste Sportveranstaltung seit vielen Monaten in Liechtenstein, mit entsprechendem Format und Schutzkonzept, dar. 

 

20.05.21
Organisation
Digitale Delegiertenversammlung 2021
Am gestrigen Mittwochabend führte das LOC erfolgreich die diesjährige Dele-giertenversammlung erstmals in digitaler Form durch.
Digitale Delegiertenversammlung 2021
Organisation / 20. Mai 2021
Digitale Delegiertenversammlung 2021
Am gestrigen Mittwochabend führte das LOC erfolgreich die diesjährige Dele-giertenversammlung erstmals in digitaler Form durch.

Am 19. Juni um 19:00 Uhr fanden sich insgesamt 69 Delegierte des LOC in einem gemeinsamen digitalen Meeting zusammen. Die Ehrenmitglieder des LOC und Vertreter der 49 Mitgliederverbände blickten gemeinsam mit dem LOC Vorstand auf das vergangene Geschäftsjahr 2020 zurück und bestätigten die neue LOC-Strategie 2021-2024 sowie eine Anpassung der Leistungs- und Breitensportreglemente. In einem weiteren Hauptpunkt stimmten die Delegierten positiv über eine Änderung der LOC-Statuten ab, welche um einen expliziten Artikel zur Bekämpfung der Spielmanipulation ergänzt wurden. Mit diesem zusätzlichen Artikel stellt das LOC die ersten Weichen zu einem in den nächsten Monaten anlaufendem Prozess, um der Spielmanipulation im Sport durch zahlreiche Prävention und Schutzmassnahmen den Kampf anzusagen. 

 

Rückblick auf das Sportjahr 2020 

In einer kurzen Ansprache begrüsste LOC-Präsident Stefan Marxer alle anwesenden Delegierten und blickte mit ihnen auf das vergangene sehr spezielle Jahr für den Liechtensteiner Sport zurück. Anschliessend übernahm Sportministerin Dominique Hasler das Wort und drückte ihre persönliche Dankbarkeit gegenüber den ehrenamtlichen Vertreterinnen und Vertreter aus, welche im letzten Jahr trotz den Pandemie-geschuldeten Einschränkungen stets grosses Engagement für den Sport zeigten. Mit grosser Hoffnung auf eine baldige Normalisierung des Sports nach dem Sommer verabschiedete sich die Sportministerin von den anwesenden Delegierten. 

 

Genehmigung des Geschäftsjahres 2020 und des Jahresbudgets 2021 

Im ersten formalen Traktandum erläuterte LOC-Präsident Stefan Marxer den Jahresbericht 2020 und blickte dabei auf die Highlights des vergangenen Jahres zurück, welche die Sportfamilie trotz der negativen Gegebenheiten begeistern konnten. So gewann zu Beginn des Jahres Bobfahrer Quentin Sanzo die allererste Medaille für Liechtenstein bei den Youth Olympic Games. Zudem konnte Linus Beck den Junioren-Weltmeistertitel im Eisklettern erringen. In der folgenden Abstimmung wurde der Jahresbericht 2020 durch die Delegierten gutgeheissen.

Anschliessend erläuterte LOC-Geschäftsleiter Beat Wachter die Jahresrechnung 2020, welche von den Delegierten genehmigt wurden. Der zugehörige Bericht der Revisionsstelle EY wurde von den Delegierten zur Kenntnis genommen und der Vorstand entlastet.

Im Anschluss präsentierte LOC-Geschäftsführer Beat Wachter das Jahresbudget 2022, welches die Delegierten ebenfalls genehmigten.

 

Anpassung der Reglemente Breiten- und Leistungssportförderung 

Das LOC überarbeitete in den vorhergehenden Wochen und Monaten gemeinsam mit den Verbänden und der Athletenkommission das Reglement zur verbandsorganisierten Breitensportförderung sowie das Reglement zur Leistungssportförderung Verbände & Athleten und ergänzte diese um Ausführungsbestimmungen. Im Rahmen der Anpassungen Breitensport werden aktive Verbände neu besser unterstützt und es wird ein Sockel- und Deckelbetrag eingeführt. Der Leistungssport bietet Athlet*innen einen zusätzlichen Schutz, da durch das Reglement neu auch ein Verletztenstatus besteht. Gleichzeitig können sich mehr Sportler*innen für das Förderkader Olympic Team qualifizieren.

Die Delegiertenversammlung genehmigte das angepasste Reglement zur verbandsorganisierten Breitensportförderung und das Reglement zur Leistungssportförderung Verbände & Athleten. 

 

Grünes Licht für die Strategie 2021-2024 

Das LOC erarbeitete in den letzten Monaten eine neue Vision für den Sport in Liechtenstein anhand dieser die Mission, Werte und das Selbstverständnis neu ausführlich verschriftlicht wurde. Auf dieser Basis entwickelte das LOC eine Strategie für die Jahre 2021 bis 2024. Diese Strategie 2021-2024 wurde durch die Delegierten genehmigt. 

 

Wahl der Revisionsstelle und Anpassung der LOC-Statuten 

Die Wahl der Revisionsstelle des LOC muss jährlich bestätigt werden. Die Delegiertenversammlung bestätigte die Firma Ernst & Young AG, Vaduz für die Amtsdauer von einem Jahr als Revisionsstelle.

Zum Abschluss wurde die zuvor erwähnte Anpassung der Statuten für einen verstärkten Fokus der Bekämpfung von Spielmanipulation im Sport positiv angenommen. 

23.04.21
Organisation
LOC stellt neue Vision, Mission und Strategie vor
In den vergangenen Monaten überarbeitet das LOC seine Vision und Mission. Darauf basierend wurde die Strategie für das Jahr 2021 bis 2024 festgelegt.
LOC stellt neue Vision, Mission und Strategie vor
Organisation / 23. April 2021
LOC stellt neue Vision, Mission und Strategie vor
In den vergangenen Monaten überarbeitet das LOC seine Vision und Mission. Darauf basierend wurde die Strategie für das Jahr 2021 bis 2024 festgelegt.

Im Zentrum steht das Sportland Liechtenstein: gesund, erfolgreich, nachhaltig!

 

Als Dachorganisation von 49 Sportverbänden kommt dem LOC in der Sportstruktur Liechtensteins eine besondere Verantwortung zu. Um diese Verantwortung geplant und gezielt übernehmen zu können, überarbeitete das LOC in den vergangenen Mona-ten seine Vision und Mission und legte darauf aufbauend seine Strategie für die Jahre 2021 bis 2024 fest.

 
Seit 2019 ist das LOC verantwortlich für die verbandsorganisierte Breiten- und Leis-tungssportförderung. In der Implementierung der neuen Sportförderung konnten ins-besondere durch viele Gespräche mit Athlet*innen und Verbandsverantwortlichen wertvolle Inputs für die Weiterentwicklung des Sportsystems und die zukünftige Aus-richtung des LOC eingeholt und bearbeitet werden. Diese bilden die Basis für neue Vision, Mission und Strategie.

Ganz im Mittelpunkt steht in den kommenden Jahren das Sportland Liechtenstein: ge-sund, erfolgreich, nachhaltig! Um diese Vision zielgerichtet umsetzen zu können, setzt das LOC stark auf Zusammenarbeit, denn in einem kleinen Land ist gemeinsam vieles möglich. In Kooperation mit den Athlet*innen und Verbänden, den Funktionär*innen und Coaches, den Behörden und Partnern soll das Sportwesen und die Anerkennung für den Sport gefördert und positiv entwickelt werden. Dabei stehen die Athlet*innen im-mer im Mittelpunkt des Denkens und Handelns. Einen weiteren Schwerpunkt setzt das LOC in der Motivation der gesamten Bevölkerung zu regelmässiger sportlicher Betäti-gung auf allen Ebenen und Leistungsstufen. Dabei wird Sport als Lebensschule verstan-den, bei der Leistungsbereitschaft, Fairness und Toleranz die leitenden Werte sind und das Verhalten prägen.

 
Abgeleitet von Vision und Mission, den Werten und dem Selbstverständnis sowie dem Sportcodex wurde die Strategie als zentrales Element der langfristigen Ausrichtung entwickelt, welchen den Rahmen für Planung und Entscheidungsfindungen setzt. Die Strategie des LOC wird von drei Leitzielen geprägt:

 

  • Wir fördern und fordern den Breiten- und Leistungssport sowohl im Nach-wuchs- als auch im Erwachsenensport;
  • Gemeinsam mit den Verbänden entwickeln wir das Sportsystem Liechtenstein weiter;
  • Wir leben und verbreiten die Olympischen Werte;

Diese Leitziele gliedern sich in 25 konkrete Teilzeile, welche die Umsetzung der Vision und Mission unterstützen und ermöglichen.

 
In den kommenden Wochen werden die Massnahmen zur Umsetzung der Strategie konkretisiert und für die Umsetzung vorbereitet.

News Archiv
23.07.2021 - 08.08.2021
Olympische Sommerspiele Tokio 2020
Tokio (Japan)
04.02.2022 - 20.02.2022
Olympische Winterspiele Beijing 2022
Beijing
20.03.2022 - 25.03.2022
EYOF Vuokatti 2021
00:00 - 23:59
Vuokatti (Finnland)
Winter EYOF
24.07.2022 - 01.08.2022
EYOF Banska Bystrica 2021
Banska Bystrica (Slowakei)
Sommer EYOF
Alle Events