Selektionskriterien
Die Games of the Small States of Europe (GSSE) haben seit ihrer ersten Austragung 1985 stetig an Bedeutung gewonnen und sind heute für die kleinen Staaten wichtiger den je. 
 
Im Fokus der GSSE stehen einerseits junge, aufstrebende Athleten, denen die Möglichkeit geboten wird, internationale „Luft zu schnuppern“ und die dadurch an grössere Herausforderungen herangeführt werden. Andererseits werden Athleten gefordert und gefördert, deren Entwicklungstendenz (noch) nicht auf eine Teilnahme an Olympischen Spielen hinweist. Die GSSE bieten diesen Athleten eine Perspektive, sich zielgerichtet auf einen Grossanlass vorzubereiten. 
 

Die Selektionskonzepte für die GSSE Montenegro 2019 stützen sich dementsprechend auf 

a) das langfristige Potential eines Athleten und

b) die Leistungsfähigkeit im Vergleich mit den Teilnehmenden aus den anderen Kleinstaaten. 

 

22.01.2020 - 26.01.2020
SO CH Wintergames
Villars-sur-Ollon, Schweiz
Ski und Langlaufevents
28.01.2020
Kurs 51A03. Souveräner Umgang mit Störungen im Sportunterricht und Training
18:00
Seminarzentrum Stein Egerta, Schaan
14.02.2020 - 16.02.2020
SOLie Winterspiele
Malbun, Liechtenstein
Internationale Ski- und Langlaufevents
14.02.2020
Kurs 51A04. Word für Vereinsarbeiten
13:30
Seminarzentrum Stein Egerta, Schaan
Vereinsarbeiten mit MS-Office vereinfachen
17.02.2020
Kurs 51A05. Sportförderung für Verbände
18:00
LOC Sitzungszimmer, Schaan
Die neuen Förderungsstrukturen verstehen und optimal für den Verband nutzen
Alle Events

seslendirme