Selektionskriterien
Die Games of the Small States of Europe (GSSE) haben seit ihrer ersten Austragung 1985 stetig an Bedeutung gewonnen und sind heute für die kleinen Staaten wichtiger den je. 
 
Im Fokus der GSSE stehen einerseits junge, aufstrebende Athleten, denen die Möglichkeit geboten wird, internationale „Luft zu schnuppern“ und die dadurch an grössere Herausforderungen herangeführt werden. Andererseits werden Athleten gefordert und gefördert, deren Entwicklungstendenz (noch) nicht auf eine Teilnahme an Olympischen Spielen hinweist. Die GSSE bieten diesen Athleten eine Perspektive, sich zielgerichtet auf einen Grossanlass vorzubereiten. 
 

Die Selektionskonzepte für die GSSE Montenegro 2019 stützen sich dementsprechend auf 

a) das langfristige Potential eines Athleten und

b) die Leistungsfähigkeit im Vergleich mit den Teilnehmenden aus den anderen Kleinstaaten. 

 

21.06.2018 - 23.06.2019
Einzigartiges Filmprojekt der Liechtenstein Olympians Association gestartet
11:08 - 11:05
Die Liechtenstein Olympians Association und das Liechtenstein Olympic Committee starten ein grosses und einzigartiges Filmprojekt, dass die Geschichte der Olympioniken Liechtensteins erzählt.
11.05.2019
Golf - 2. Handicap Rallye
GC Ravensburg
20.05.2019
Kurs 858 - Erfolgreiches Projektmanagement in der Vereinsarbeit
18:00
Seminarzentrum Stein Egerta, Schaan
Erste Schritte im Projektmanagement
22.05.2019
LOC Delegiertenversammlung
Zuschg, Schaanwald
25.05.2019
Tagung «bewegt lernen – lernen bewegt» im frühen Kindesalter
09:00
Athletik Zentrum St.Gallen
Die Tagung richtet sich an Fachpersonen der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung, an Interessierte aus Sportvereinen, Stiftungen und Fachstellen, an Verantwortliche aus Verwaltung und Politik und an Familien mit kleinen Kindern.
Alle Events