Ausbildungsbutton

 

Text/HTML
Text/HTML
 
Text/HTML
NewsletterButton
 
 
„Liebst du mich noch wenn ich verliere?“
Ausbildung / 29. August 2014
„Liebst du mich noch wenn ich verliere?“
Spannender und praxisorientierter Vortrag für Eltern junger Athleten

Ob Nachwuchsathleten im Rahmen ihrer sportlichen Karriere ein positives Selbstbild, eine reife Identität entwickeln und sportlichen Erfolg haben, kann vom Verhalten der Eltern abhängen. Eltern entwickeln Vorstellungen darüber, welche Talente das Kind von Vater und Mutter geerbt haben könnte, wie es die kommenden Entwicklungshürden bewältigen wird, wie es im Vergleich zu anderen Kindern abschneiden wird. Diese Phantasien sind nur zum geringeren Teil bewusst, sie gehen dennoch in das alltägliche Verhältnis zum Kind ein und beeinflusse die Interaktion zwischen Kind und Eltern. Der sportliche Erfolg, großes zeitliches Engagement und elterliche Beteiligungen lassen implizite Loyalitäts- und Leistungserwartungen erkennen. Diese Beziehungsdynamiken können sich unmittelbar auf die Persönlichkeitsentwicklung und mentale Stabilität der Athleten sowie auf die Eltern-Trainer-Kommunikation auswirken.
Ein sehr praxisorientierter Vortrag für Eltern, Trainerinnen, Lehrerinnen und Athleten selbst.
Gerade Eltern, die die Leistungssportkarrieren ihrer Kinder einleiten und im Leistungssport begleiten, sollten sich mit ihren bewussten und unbewussten Wünschen und Hoffnungen auseinander setzten.

Der Vortrag findet am Mittwoch 17.9.2014 um 18:00 Uhr in Dornbirn (Sportservice Vorarlberg) statt. Referent ist Dr.Christopher Willis.

Anmelden kann man sich hier.

5/1/2020 - 5/3/2020
SOLie Sportlager
5/9/2020
Kurs 51A09. Kinder werben ist nicht schwer - Jugendliche behalten aber sehr!
08:30
Seminarzentrum Stein Egerta, Schaan
Vereinswechsel als Chance oder Verlust?
5/13/2020
Kurs 51A10. Richtig versichert für Sportvereine
18:00
Seminarzentrum Stein Egerta, Schaan
5/13/2020
Präsidentenkonferenz
18:00
2/6/2021 - 2/13/2021
EYOF Vuokatti 2021
Vuokatti (Finnland)
Winter EYOF
All events

seslendirme