Strategiepapier Sportinfrastruktur

Machbarkeitsstudie Sport- und Kongresszentrum Malbun

Im Auftrag des LOC erarbeitet das Bundesamt für Sport Magglingen (BASPO) eine Machbarkeitsstudie für ein Sport- und Kongresszentrum Malbun. Anlässlich zweier Workshops wurden die zentralen Elemente der Machbarkeitsstudie und mögliche strategische Varianten mit wichtigen Stakeholdern diskutiert. Auf Basis einer Potential- und Umweltanalyse sowie einer Benchmark-Analyse von bestehenden Sportzentren wurde eine SWOT-Analyse für ein Sport- und Kongresszentrum Malbun erstellt. Darauf aufbauend wurden eine Vision und eine Strategie formuliert.
Eine erfolgreiche Positionierung des Sport- und Kongresszentrums Malbun bedingt die Berücksichtigung von Standards im Leistungs- und Breitensport. Im Ski Alpin und Ski Nordisch sind permanente, schneesichere, einfach reservierbare Trainingsstrecken zentral. Gleichzeitig bedingt es in unmittelbarer Nähe komplementäre Trainingsmöglichkeiten wie beispielsweise ein sportartenspezifischer Kraftraum. Materialintensive Sportarten bedingen ebenfalls einer einfachen Logistik.
Im Zentrum der Strategie stehen die Kernsportarten Ski Alpin und Ski Nordisch. Ergänzend zu den Kernsportarten wurden eine Reihe von Komplementärsportarten identifiziert, welche durch eine geschickte Raumplanung in das Sport- und Kongresszentrum Malbun eingebunden werden sollten.
Das Sport- und Kongresszentrum Malbun soll primär für den Nachwuchsleistungssport und den Leistungssport Liechtensteins konzipiert werden. Durch eine klare Ausrichtung auf den Nachwuchsleistungssport und den Leistungssport wird ein «zu Hause» für die Athleten und Athletinnen geschaffen. Komplementär wird das Gebäude für den Breitensport, Sportlager sowie Seminare und Kongresse entwickelt.
In Konsequenz müsste das aktuelle Sport- und Kongresszentrum Malbun neu als «Olympisches Nachwuchssportzentrum Malbun ONM» realisiert werden. Mit dieser Adaption würde die bestehende Positionierung der Region «Malbun - die Talentschmiede für Weltcupsieger» gestärkt werden.
Die gesamte Studie kann hier eingesehen werden: Machbarkeitsstudie Sport- und Kongresszentrum Malbun.

 

-----------------------------------------------------------------------------

 

Strategiepapier zur Sportinfrastruktur Liechtenstein 2030
Als Dachorganisation der liechtensteinischen Sportverbände und im Bewusstsein unserer Verantwortung beteiligt sich das Liechtenstein Olympic Committee im Rahmen der Möglichkeiten sowie in Kooperation mit Verbänden, Institutionen und Partnern aktiv an der Mitgestaltung der sportlichen Entwicklung des Landes.
 

Eine optimale Sportinfrastruktur erachten wir als grundlegend für eine nachhaltige und zielorientierte Breiten-, Leistungs- und Spitzensportförderung und wir setzen uns dafür ein, dass diese für die Allgemeinheit möglichst uneingeschränkt zugänglich ist. 

 

Abgeleitet aus diesen Überlegungen hat das Liechtenstein Olympic Committee ein Strategiepapier zur Sportinfrastruktur Liechtenstein 2030 verabschiedet. Dieses kann hier eingesehen werden: LINK

 

-----------------------------------------------------------------------------

 

Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 10. Juli 2018 den Vernehmlassungsbericht betreffend die Abänderung des Subventionsgesetzes in Bezug auf die Sportstättenfinanzierung verabschiedet. Hier kann die Stellungnahme des LOC zu diesem Vernehmlassungsbericht eingesehen werden: LINK

 

2/4/2022 - 2/20/2022
Olympische Winterspiele Beijing 2022
Beijing
3/20/2022 - 3/25/2022
EYOF Vuokatti 2021
00:00 - 23:59
Vuokatti (Finnland)
Winter EYOF
7/24/2022 - 8/1/2022
EYOF Banska Bystrica 2021
Banska Bystrica (Slowakei)
Sommer EYOF
All events