"#zemma gwinna" Ehrenamtskampagne 2022

"#zemmagwinna" durch ehrenamtliches Engagement

#zemma gwinna - so heisst die Video-Kampagne des Liechtenstein Olympic Committee. In mehreren Kurzvideos erzählen fünf Freiwillige über ihre Motivation sich zu engagieren und wie sie durch ihre Mithilfe im Sportverein selbst profitieren.

Im Zuge der «I säg Danke!» Kampagne sprachen viele Ehrenamtliche über ihre Motivation zur freiwilligen Arbeit im Verein. Diese Motive sind das Herzstück der neuen «#zemma gwinna» Kampagne. Egal ob es sich dabei um strahlende Kinderaugen nach dem Training oder um ehrliche Dankbarkeit für die Mithilfe bei einer Veranstaltung handelt, am Schluss profitieren alle und können #zemma gwinna.

Fünf Personen, viele Motive

In den folgenden Videos erzählen die Freiwilligen über ihre eigenen positiven Erlebnisse, wie sie von ihrer Tätigkeit im Verein profitieren und was ihnen das ehrenamtliche Engagement zurückgibt. Bis zum 10.10.22 erscheint hier wöchentlich ein neues Video.

Hand aufs Herz

Die Motive für ein Engagement sind sehr unterschiedlich und individuell. Während sich die Konditionstrainerin kreativ ausleben kann, lernt der Jugendcoach viel für sein Berufs- und Privatleben. In den Kurzvideos haben sich unsere fünf Freiwilligen einer Reihe von Aussagen zum Thema Ehrenamt gestellt. Auch bei diesen Videos erscheinen bis zum 10.10.22 hier wöchentlich ein neues Video.

Sensibilisieren und motivieren

Die Kurzvideos werden während mehreren Wochen auf unterschiedlichen Social Media Plattformen unter dem Hashtag #zemma gwinna veröffentlicht. Weitere Kommunikationsmassnahmen wie Screen-Werbung und Inserate sind dank einer Unterstützung des Internationalen Olympischen Komitees möglich und runden die Kampagne ab.


Die zehn Kurzvideos aus Sportarten wie zum Beispiel Tanzen, Bogensport oder Squash sollen aufzeigen wie vielseitig die Möglichkeiten und Motive zur Betätigung im Sport sein können.